TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Brandaktuell

Zu Aktuelles
A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend verliert mit 25:20 bei der HG Saarlouis

Malte von Moltke für die TGO mA-Jugend

Die TGO mA-Jugend musste sich am Sonntag, den 25.09.16 beim 2. Liga Nachwuchs der HG Saarlouis mit 25:20 geschlagen geben.

In einer ruppigen Begegnung konnten sich die TGO Jungs zwar von Beginn an Vorteile erspielen, doch leider musste man direkt am Anfang den Ausfall von Lukas kompensieren, der sich in einer Angriffsaktion leider so verletzte das er nicht mehr eingesetzt werden konnte. Saarlouis spielte körperlich hart, teilweise grenzwertig und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Leider konnte man zum Ende der ersten Hälfte die spielerischen Vorteile nicht mehr nutzen und ging mit einem knappen 15:13 Rückstand in die Pause.

Im zweiten Durchgang verkürzte man noch einmal auf 17:16, erlaubte sich dann aber wieder zu viele technische Fehler, die es Saarlouis ermöglichten auf 22:19 davon zu ziehen. In den letzten 10 Minuten agierten die TGO Jungs dann unglücklich, anstatt ruhig ihre Chancen heraus zu spielen, wollte man immer wieder mit Einzelaktionen durch die harte Abwehr der Saarländer, was weiter zu vielen Ballverlusten führte und Saarlouis die Begegnung am Ende mit 25:20 für sich entscheiden konnte.

„Uns haben zum Ende die Alternativen im Angriff gefehlt um die Abwehr von Saarlouis auszuspielen und haben nicht mehr als Team agiert. Daran müssen wir arbeiten, wollen wir ähnliche Spiele in Zukunft für uns entscheiden“, resümierte Trainer Mirko Höfler nach der Begegnung.

Am kommenden Sonntag, den 02.10.16 um 18.00Uhr erwartet man den VTV Mundenheim in der Wonnegauhalle, was ebenfalls wieder ein schwere Aufgabe für die Mannschaft werden wird, die sich über eine zahlreiche Unterstützung der TGO Fans freuen würde!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Julian Benkner (TW), Niklas Ahl, Yannick Volk (1), Max Emde (3), Philipp Weber, Jan-Mika Geißler, Lukas Klimavicius (1), Jan Libel (2), Malte von Moltke (5), Leonard Oberneder (1), Silas Höfler (5), Constantin Hammer (2), Sascha Magura

Veröffentlicht am 26.09.2016 von Mirko Höfler

Herren 3

Geschafft – heißer Tanz am Sonntagabend!

Am 18.9.2016 traten die Herren 3 zu ihrem ersten Saisonspiel an. Zum Spielverlauf sei auf den äußerst lesenswerten Bericht der Gegner – Budenheim 3 - verwiesen; dieser bringt auf unterhaltsame Weise zum Ausdruck, dass beide Mannschaften sich für die Saison neu formiert haben und wechselseitig davon überrascht waren, welche Spieler auf dem Platz standen. Das Spiel bot alles, was Handball attraktiv macht und macht Lust auf mehr. Mit dem leistungsgerechten 34 : 34 trennte man sich am Ende, wobei klar wurde, dass in dieser Formation die Mannschaft nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird.

Unter dem Motto „ WwM „ spielten: Christopher Schuller ( T ), Michael Reuter (9),Nico Bachmann, Tobias Sturm (4), Andre Niedermayer, Marc Geibel (1),Philipp Schuller, Matthias Thurow (4), Martin Winter (1), Benjamin Fischer, Niko Karapanagiotidis, Jan Hochgesand (8), Josef Huppert (5), Carsten Müller (2)

Am 24.09.2016 ist das nächste Heimspiel um 17.30 Uhr gegen Alzey. Die Dritte freut sich, wenn sie Unterstützung durch Euch, das Publikum, erhält.

Veröffentlicht am 22.09.2016 von Jutta Winter

C-Jugend weiblich

Deutlicher 16:29 Erfolg gleich am ersten Spieltag

Am ersten Spieltag der neuen Saison mussten die weibliche C1 der MJSG Worms / Osthofen in Alzey antreten. Nach der langen Spielpause freute sich die Mannschaft, endlich wieder auf Punktejagd zu gehen. Im Gegensatz zu der MJSG verfügt die Alzeyer Mannschaft über 2 Auswahlspielerinnen, die es galt, in den Griff zu bekommen und selbst in der Breite torgefährlich zu sein.
Schnell konnte man mit 1:4 in Führung zu gehen. Der langen Spielpause geschuldet, fand man in der Abwehr einfach nicht den richtigen Zugriff, so dass die Auswahlspielerin Luisa Strubel immer wieder zum Torerfolg kommen konnte. Letztendlich erzielte sie 11 Tore. Entsprechend eng stand es zur Halbzeit 11:12 für die Gäste.


Die Ansprache des Trainers in der Kabine drehte sich dann auch im Wesentlichen um die Deckung. Von Beginn der zweiten Halbzeit an zeigten die Mädels der MJSG, dass sie mit 2 Punkten im Gepäck nach Hause fahren wollten. Die Torhüterin zeigte eine sehr gute Leistung, indem sie einige 100 %ige, sowie alle drei 7m halten konnte. Die Abwehr davor setzte die besprochene taktische Maßnahme um, und der Angriff nutzte die sich ergebenen Chancen mit schnellem Konterspiel. Das Ergebnis war eine schnelle 12:17 Führung.


Im weiteren Verlauf der zweiten Spielhälfte zahlte sich das Athletiktraining von Michael Fecke, der seit Mai zum Trainerteam gehört, aus. Obwohl mit nur einer Auswechselspielerin angereist, konnte das Team die Leistung über die gesamte Spielzeit halten. Am Ende stand ein deutlicher 16:29 Sieg an der Anzeigentafel, der dann auch mit den mitgereisten Fans gefeiert wurde.

Es spielten für die MJSG Worms/Osthofen :
Lisa Bräumer (Tor), Luise Ahl (4), Sophie Helmerich (4/1), Imke Willms (11/2), Hannah Fecke (5), Marlena Bonin (5), Laura Wiatrek, Anne Kolland

 

Bericht: Stefan Willms

Veröffentlicht am 21.09.2016 von Ralph Müller

E-Jugend weiblich

Handball Kids

weibl. E-Jugend sucht Verstärkung

Veröffentlicht am 21.09.2016 von Carsten Eckelmann

Damen 1

Bericht WZ: Frauen der TG Osthofen verlieren in Püttlingen

Oberliga: Frauen der TG Osthofen verlieren in Püttlingen

PÜTTLINGEN - (fst). Die Handballerinen der TG Osthofen haben ihr erstes Auswärtsspiel nach der Rückkehr in die Oberliga verloren. Zum zweiten Mal in der noch jungen Saison unterlag der Aufsteiger dem HSV Püttlingen. Nach der knappen Pokalniederlage zum Saisonauftakt setzte es nun in der Fremde eine 18:22 (8:13)-Niederlage. „Heute wäre mehr drin gewesen“, fand TGO-Trainer Sascha Kuhn, der aber über die gesamte Spieldauer gesehen von einer verdienten Niederlage sprach: „Wir haben zwischen der 20. und 50. Spielminute keinen Handball gespielt.“

Nach ausgeglichenen 20 Minuten verloren die TGOlerinnen insbesondere in der Offensive völlig den Faden. Im Vergleich zum Pokalduell fanden die Osthofenerinnen kaum ein Mittel, um die agile Abwehr des Gegners zu durchbrechen. Immer wieder verzettelten sich die Gäste in Einzelaktionen, anstatt übers gebundene Spiel die Lücke im gegnerischen Deckungsverbund zu finden. „Das war zwischenzeitlich Standhandball, was in der Oberliga einfach nicht reicht“, kommentierte Sascha Kuhn die Schlussphase der ersten Halbzeit (8:13).

Auch nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die TGO wenig formverbessert. Im Gegenteil: Mit Beginn der zweiten Halbzeit wackelte auch die 6:0-Deckung der Gäste. Püttlingen wusste die andauernde Osthofener Schwächephase zu bestrafen und zog zwischenzeitlich auf acht Tore davon. Einzig TGO-Torfrau Annika Graßer wusste mit einigen sehenswerten Paraden zu überzeugen. Erst als alles auf ein Debakel für den Aufsteiger hindeutete, besann sich die Kuhn-Sieben ihrer Stärken. An der Niederlage war zehn Minuten vor Spielende zwar nicht mehr zu rütteln, jedoch konnte die TGO in der Schlussphase zumindest ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. „Püttlingen war in vielen Situationen zu clever, aber wir haben in der Schlussphase immerhin Moral gezeigt“, bilanzierte TGO-Trainer Kuhn.

Veröffentlicht am 20.09.2016 von Carsten Eckelmann

Letzte Spiele

Nächste Spiele

// Herren 1
24.09.16 20:00 Uhr
TSG Friesenheim II : TGO 37:23
// Damen 1
24.09.16 19:30 Uhr
TGO : SG TSG/DJK Mz-Bretzenheim II 21:24
// A-Jugend männlich
25.09.16 16:00 Uhr
HG Saarlouis : TGO 25:20
// Herren 1
09.10.16 18:00 Uhr
TGO : HSG Kastellaun/Simmern -:-
// Damen 1
08.10.16 19:00 Uhr
VTV Mundenheim : TGO -:-
// A-Jugend männlich
02.10.16 18:00 Uhr
TGO : VTV Mundenheim -:-

Premium-Partner

› Premium-Partner werden

Werde Fan auf Facebook

TG Osthofen Handball e.V.