TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Brandaktuell

Zu Aktuelles
A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend verliert mit 40:26 bei der HSG Dudenhofen/Schifferstadt

TGO mA-Jugend gegen HSG Dudenhofen/Schifferstadt

Am Samstag, den 21.04.18 musste sich die TGO mA-Jugend im letzen Saison Spiel der Oberliga-RPS nach einer desolaten zweiten Halbzeit gegen den neuen Meister der HSG Dudenhofen/Schifferstadt mit 40:26 geschlagen geben.

Zum Abschluss der Oberliga-RPS Saison wollte man noch einmal eine gute Leistung auf die Platte bringen und gegen den bereits fest stehenden Meister der HSG Dudenhofen/Schifferstadt ein gutes Spiel zeigen. Die TGO Jungs setzen die taktischen Vorgaben mit vielen Auslösehandlungen ins 4-2 sehr gut um und konnten bis zur zwanzigsten Minute beim 13:12 das Spiel offen gestalten. Doch Dudenhofen nutze dann eine 2 Minuten Strafe gegen die TGO und die darauf folgende Phase in der die TGO Jungs undiszipliniert, mit zu vielen einfachen Ballverlusten agierten, um auf 17:12 davon zu ziehen und mit einer 19:13 Führung in die Pause zu gehen.
Die hohe Pausenführung war unnötig, hatten die TGO Jungs doch lange Zeit das Spiel offen gestaltet und diszipliniert gespielt. Im zweiten Durchgang wollte man sich wieder an die Marschroute halten und den 6 Tore Rückstand verkürzen. Doch Dudenhofen hatte im Angriff immer wieder die richtige Antwort, während die TGO Jungs einfach nicht konsequent genug agierten um dies zu verhindern, so dass der Abstand zunächst bestehen blieb. Das man das Spiel dann ab der 45 Minute komplett aus der Hand gab und Dudenhofen ermöglichte bis zum Endstand von 40:26 auf 14 Tore davon zuziehen war unnötig und hätte in dieser Form auch nicht passieren dürfen.

Die TGO mA-Jugend schließt somit ihre aktuelle Oberliga-RPS Saison als Tabellendritter hinter der JSG HF Illtal und dem neun Meister HSG Dudenhofen/Schifferstadt mit 36:8 Punkten ab.

„Zuerst möchte ich der HSG Dudenhofen/Schifferstadt gratulieren, sie haben eine nahezu perfekte Saison gespielt und sind absolut verdient Oberliga-RPS Meister geworden.
Dass wir heute zum Saison Abschluss nicht die Leistung auf die Platte gebracht haben, die wir uns vorgenommen hatten finde ich sehr schade, vor allem auch für unsere mitgereisten Fans. Wir haben im zweiten Durchgang auf den Schlüssel Positionen ohne Torgefahr und richtigen Wille zum Abschluss gespielt, da kann man auch nicht den ungeharzten Ball als Entschuldigung nehmen, das ist reine Kopfsache. Noch dazu hatten wir dann zu viele einfache Ballverluste und haben wieder mal zu viele 100%ige Chancen liegen lassen, das darf man sich in einem solchen Spiel nicht erlauben.
Nichts desto trotz bin ich mit der Saison sehr zufrieden. Auch wenn wesentlich mehr Potenzial in der Mannschaft steckt und man in den entscheidenden Top Spielen leider nicht die Leistung auf die Platte bringen konnte, zu der die Jungs in der Lage sind, kann man mit der Entwicklung und dem dritten Tabellenplatz sehr zufrieden sein. Wir freuen uns jetzt die Jungs weiter in den Herren Bereich zu integrieren und hoffen dass sie sich dort genauso gut weiter entwickeln werden.“, resümiert Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend bedankt sich bei allen Sponsoren, Verantwortlichen, Eltern und Fans für die tolle Unterstützung in der gesamten Oberliga-RPS Saison 2017/2018!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Marcel Ortigosa (TW), Niklas Ahl (1), Yannick Volk, Max Emde (2), Philipp Weber, Tim Bahr, Lukas Klimavicius (10), Tim Kratz (7), Jan Libel (2), Fabio Volland, Silas Höfler (3), Felix Landgraf (1), Matthias Nachtsheim

Veröffentlicht am 23.04.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend gewinnt letztes Heimspiel 44:12 gegen HSG Kastellaun/Simmern

Philipp Weber für die TGO mA-Jugend

Am Samstag, den 14.04.18 konnte sich die TGO mA-Jugend mit einem 44:12 Kantersieg in ihrem letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 überzeugend gegen die HSG Kastellaun/Simmern durchsetzen.

Seitens der TGO konnte man aufgrund von Klassenfahrten und Verletzungen nur mit 9 Spielern antreten, Kastellauen hatte aber ihrerseits die gleichen Probleme und konnte nur mit einer Mannschaft durchgehend jüngeren Jahrgangs und B-Jugendlichen antreten. Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten, bei denen die TGO Jungs reihenweise gute Torchancen liegen ließen, konnte man sich auf 6:1 absetzen, bevor man dann den Rheinländern anmerkten, dass sie mit der stabilen kontrollierten Abwehr der Wonnegauer komplett überfordert waren. Reihenweise brachte man Kastellauen zum passiven Spiel und erzwang technische Fehler oder unkontrollierte Abschlüsse, die die TGO ihrerseits zu schnellen Gegenstößen nutzen. So konnte man sich von 7:3 auf 19:3 absetzen und ging mit einem vorentscheidenden 20:4 in die Halbzeit.
Im Gegensatz zu den Spielen die Wochen zuvor, bei denen man zwar auch klar überlegen war, aber immer im zweiten Durchgang zu früh einen Gang zurück schaltete, wollten die TGO Jungs dieses Mal ihren Zuschauern und Fans zum Abschluss durchgängige 60 Minuten Tempo Handball zeigen. So konnte man den zweiten Durchgang ähnlich überlegen gestalten und mit sehenswerten Angriffen und Tor Abschlüssen mit 44:12 gegen die in dieser Besetzung chancenlose HSG Kastellaun/Simmern deutlich gewinnen.

„Die Jungs haben heute von Anfang an das Spiel kontrolliert. Vor allem die Abwehr in der ersten Halbzeit war überragend, wobei Kastellaun mit ihrer sehr jungen Mannschaft komplett überfordert war. Nichtsdestotrotz war die Leistung unseres reduzierten Kader sehr überzeugen. Wir freuen uns nun zum Abschluss auf unser letztes Saisonspiel gegen den vorzeitigen Meister HSG Dudenhofen/Schifferstadt und möchten dort auch noch einmal eine gute Leistung zeigen.“ resümierte ein zufriedener Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend spielt am kommenden Samstag, den 21.04.18 um 16Uhr ihr letztes Saisonspiel beim vorzeitigen Oberliga-RPS Meister HSG Dudenhofen/Schifferstadt und würde sich freuen wenn der ein oder andere Fan sie dort unterstützen würde!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Daniel Miess (1), Niklas Ahl (1), Max Emde (7), Philipp Weber (6), Tim Bahr (4), Lukas Klimavicius (8), Tim Kratz (5), Silas Höfler (9), Constantin Hammer (3)

Veröffentlicht am 16.04.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend gewinnt nach schwacher Leistung 34:37 bei der JSG Trier

TGO mA-Jugend in Trier

Am Sonntag, den 25.03.18 konnte sich die TGO mA-Jugend zwar mit einem stark ersatzgeschwächten Kader, aber mit einer schwachen Leistung beim Tabellenletzten JSG Trier/Igel/Schweich mit 34:37 durchsetzen.

Die TGO musste Aufgrund von Urlaub und Verletzungen auf einige Stammspieler verzichten und konnte nur mit 8 Feldspielern nach zweistündiger Anreise in Trier antreten. Vor allem im Rückraum hatte man keine Wechselmöglichkeiten, so dass hier die Leistungsträger durchspielen mussten. In der Offensive konnte man zwar noch durch gute Kombinationen gefallen und Trier fand nie ein Mittel gegen den Osthofener Angriff, doch in der Abwehr agierten die TGO Jungs immer wieder fahrlässig, so dass man nur mit einer 15:22 Führung in die Halbzeit gehen konnte.
Im zweiten Durchgang spielte man dann teilweise komplett ohne Abwehreinstellung, so dass Trier beim 24:25 das Spiel fast wieder offen gestalten konnte. Zwar konnte die TGO in den entscheidenden Momenten immer wieder anziehen, aber in der Abwehr merkte man der Mannschaft den Kräfteschwund an, den Trier konnte immer wieder zu einfach ohne Gegnerkontakt zum Torerfolg kommen. Am Ende stand ein ungefährdetes aber letztendlich auch schwaches 34:37 auf der Anzeigetafel.

„Die Jungs haben heute zwar in ungewohnter Aufstellung auf der Platte gestanden, die Abwehreinstellung erklärt dies allerdings nicht. Hier hat mir der Wille und die letzte Konsequenz gefehlt. Gegen einen stärkeren Gegner hätten wir mit dieser Einstellung erhebliche Probleme bekommen.“, resümierte Trainer Mirko Höfler.

Die TGO A-Jugend spielt nach den Osterferien am 14.04.2018 um 17.30Uhr in der Wonnegauhalle ihr letztes Heimspiel der Saison 2017/2018 gegen die HSG Kastellaun/Simmern und würde sich über die zahlreiche Unterstützung der TGO Fans freuen!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Felix Ganter (TW), Niklas Ahl (6), Yannick Volk (3), Philipp Weber (1), Tim Bahr, Lukas Klimavicius (10), Tim Kratz (10), Matthias Nachtsheim, Silas Höfler (7)?

Veröffentlicht am 26.03.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend gewinnt mit einem Kantersieg 43:22 gegen die HSG Eckbachtal

Constantin Hammer für die TGO mA-Jugend

Am Samstag, den 17.03.18 konnte sich die TGO mA-Jugend mit einem 43:22 Kantersieg überlegen gegen die HSG Eckbachtal durchsetzen und steht weiterhin nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten der Oberliga-RPS HF Illtal.

Der Tabellensechste HSG Eckbachtal musste auf zwei etatmäßige Rückraumspieler verzichten und war somit kaum konkurrenzfähig mit den überlegenen Osthofenern. Von Anfang an spielte die TGO aus einer sehr stabilen und aggressiven 6-0 Abwehr und konnte sich über 6:1 bis zur Halbzeit schon auf 21:8 absetzen. Die Pfälzer fanden bis zu diesem Zeitpunkt keine Mittel gegen die dynamischen Angriffe der TGO und konnten sich selbst im eigenen Angriff kaum durchsetzen.
In der zweiten Halbzeit schaltete die TGO nach 5 Minuten beim 25:10 einen Gang zurück, wodurch Eckbachtal zumindest das Ergebnis halten konnte. Ab der 50.ten Minute zog die TGO aber dann beim Stand von 32:19 noch einmal an. Eckbachtal konnte gegen die schnellen Ballgewinne und Konter nichts mehr entgegen setzen und musste sich am Ende mit einem deutlichen 43:22 geschlagen geben.

„Die Jungs haben heute von Anfang an das Spiel dominiert. Vor allem in der ersten Halbzeit haben sie sicher und aggressiv gedeckt und haben sich im Angriff keine Unkonzentriertheiten geleistet. Schade, dass man in der zweiten Halbzeit etwas den Gang zurück geschaltet hat, denn heute wären die 50 Tore und somit ein Kabinenfest der Trainer möglich gewesen.“, resümierte ein zufriedener Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend spielt am kommenden Sonntag, den 25.03.18 um 15Uhr beim Tabellenletzten JSG Trier/Igel/Schweich. Auch diese weite Reise werden die Jungs wieder mit dem Bus unternehmen und würden sich freuen wenn der ein oder andere Fan mit einsteigen würde, es sind noch Plätze frei!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Yannick Volk (1), Max Emde (5), Philipp Weber, Lukas Klimavicius (12), Tim Kratz (12), Felix Landgraf (1), Fabio Volland (1), Matthias Nachtsheim (1), Silas Höfler (6), Constantin Hammer (4)

Veröffentlicht am 18.03.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend bricht Saarland-Fluch und gewinnt mit 35:28 in Fraulautern

Tim Kratz für die TGO mA-Jugend

Am Samstag, den 10.03.18 konnte die TGO mA-Jugend endlich ihren Saarland-Fluch brechen und gewinnt mit einer überzeugenden Leistung zum ersten Mal bei der HSG Fraulautern/Überherrn mit 35:28.

Im dritten Spiel innerhalb von 8 Tagen musste die TGO im Saarland an der französischen Grenze bei der HSG Fraulautern/Überherrn antreten. Obwohl man nach einem Blick auf die Tabelle von einem einfachen Spiel gegen den Tabellen neunten ausgehen könnte, war den TGO Jungs bewusst, dass es in Fraulautern kein Selbstläufer geben würde, denn in den letzten beiden Oberliga Jahren konnte man hier noch nie Punkten.
So ging man nach der über 2 stündigen Anreise mit dem nötigen Respekt in die Begegnung. Fraulautern konnte bis zum 6:6 die Begegnung offen gestalten, die TGO Jungs hatten aber zu diesem Zeitpunkt schon wieder 4 hundertprozentige Chancen und einen 7m liegen lassen. Doch dieses Mal fing man sich, spielte konzentrierter weiter und hatte vor allem in der Abwehr die Saarländer sehr gut im Griff. Über 10:13 konnte man sich so bis zur Halbzeit auf 13:17 absetzen.
Im zweiten Durchgang kontrollierte die TGO weiterhin das Spiel und spielte souverän im Angriff. Vor allem die Kooperationen im Rückraum, im Zusammenspiel mit dem an diesem Tag im Abschluss überragenden Tim Kratz am Kreis, war von den Saarländern nicht zu verteidigen. So konnten die Jungs sich über 15:20 bis in der 44 Minute auf 20:27 absetzen. Die HSG fand keine Alternativen mehr und die TGO konnte das Spiel mit 28:35 für sich entscheiden.

„Die Jungs haben heute die weite Anreise gut weggesteckt und wirklich sehr konzentriert agiert. Unsere Abwehr stand sicher und vor allem im Angriff konnten wir immer wieder unseren Zielspieler gut in Szene setzen. Es freut mich für die Jungs, dass sie sich selbst belohnt haben und aus dieser Woche mit 3 Siegen raus gegangen sind!“, resümierte Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend wird am kommenden Samstag, den 17.03.18 um 19Uhr zuhause gegen die HSG Eckbachtal spielen und würde sich freuen wenn wieder möglichst viele TGO Fans den Weg in die Wonnegauhalle finden.

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Niklas Ahl (2), Yannick Volk (3), Max Emde (3), Tim Bahr, Lukas Klimavicius (8), Tim Kratz (14), Fabio Volland, Felix Landgraf, Silas Höfler (5)

Veröffentlicht am 11.03.2018 von Mirko Höfler

Letzte Spiele

Nächste Spiele

Premium-Partner

› Premium-Partner werden

Werde Fan auf Facebook

TG Osthofen Handball e.V.