TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

C2-Jugend männlich Kreisliga

Alle Mannschaften
TGO C2-Jugend männlich

  • C-Jugend beim Beach-Turnier in Fürth

    Dennis Schmitt, Christoph Mejer, Tjark Glaser, Willi Winter,Jan Stitzel, Janne Grittmann, Finn Temlak, Marlon Wenzel, Philipp Blass, Oscar Zaguhn, Tom Edenhofer, Florian Schmitt, Philipp Weinbach, Edu Stitzel, Carsten Schmitt

    Bei ihrem ersten Beachturnier konnte die männliche C-Jugend der TGO Handball in Fürth/Krumbach einen guten 4. Platz erreichen. Am Ende war man mit dem Ergebnis sehr zufrieden, da bei einem solchen Turnier der Spaß im Vordergrund stehen sollte.
    Zu Beginn mussten sich die Jungs erst einmal an den völlig ungewohntem Untergrund und die neuen Rahmenbedingungen gewöhnen. So tat man sich im ersten Spiel etwas schwer. Jedoch steigerten die Spieler sich im Laufe des Turniers immer mehr, sodass man gegen die starken hessischen Gegner aus Erbach, der JSG Odenwald und der gastgebenden Mannschaft aus Fürth den 2.Platz in der Gruppenphase erringen konnte.
    Somit stand man im kleinen Finale und spielte um den dritten Platz. Gegen die TuS Griesheim entwickelte sich ein spannendes Spiel mit wechselnder Führung. Zum Schluss musste man sich aber einem starken Gegner mit 16:15 geschlagen geben.
    Am Ende eines anstrengenden Tages, konnte man Stolz auf das Turnier zurückblicken. Ohne spezielle Vorbereitung und vorheriges Training auf Sand haben die Jungs sich mit sehenswerten Aktionen, einigen Trickwürfen und schnellem Spiel gegen starke Gegner durchsetzen können. Den Spielern hat es sehr viel Spaß gemacht, sodass man beschloss, in diesem Jahr an einem weiteren Beach-Turnier teilzunehmen.

    Veröffentlicht am 08.06.2017 von Eduard Stitzel

  • TGO Handball mC2-Jugend wird Meister

    Team: Carsten Schmitt, Edu Stitzel, Marius Guttrof, Willi Winter, Philipp Weinbach, Jan Stitzel, Tom Edenhofer, Dennis Schmitt, Florian Schmitt, Christoph Mejer, Oscar Zaguhn, Tjark Glaser, Janne Grittmann, Marlon Wenzel, Finn Temlak, Udo Winter.

    Mit einem souveränen 35:11 Auswärtssieg bei der SG Bretzenheim unterstrich der jüngere Jahrgang der TGO C-Jugend die Tabellenführung in der Kreisklasse 1 und feierte dadurch die verdiente Meisterschaft.
    Durch zwei überzeugende Siege gegen den Tabellenzweiten aus Nierstein wurde der Grundstein für den Titel gelegt. Eindrucksvoll steigerte sich die Mannschaft, die immer von einem großen Anhang begleitet wurde, von Spiel zu Spiel und unterstrich damit ihre positive Entwicklung. In allen Mannschaftsteilen konnte man sich deutlich verbessern. Durch eine ausgezeichnete Torwartleistung wurde der Abwehr immer ein sicherer Rückhalt geboten, die dadurch mit sehr viel Selbstvertrauen agieren konnte. Die Gegner behielt man dadurch sicher im Griff, sodass das schnelle Umschaltspiel für viele einfache Tore sorgte. Auch konnte man mit Ballsicherheit über schöne Kombinationen weitere wichtige Tore erzielen. Bezeichnend für den starken Angriff war, dass sich bei den meisten Spielen immer alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. In der nächsten Saison wird die Mannschaft in der gleichen Besetzung zusammenbleiben, sodass man von ihr bestimmt auch in der nächsthöheren Spielklasse einiges erwarten kann. Bedanken möchte man sich bei allen Unterstützern, besonders der Fa. Rohrwick Estriche – Parkett – Bodenbeläge und der Sprachschule ‚English for Friendz‘ aus Osthofen.

    Veröffentlicht am 01.05.2017 von Eduard Stitzel

  • TGO Handball: C2 mit gutem Start in die Saison – Sponsorendank!

    Auf dem Bild oben v.l.n.r.: : Edu Stitzel, Marlon Wenzel, Finn Temlak, Christoph Mejer, Tjark Glaser, Dennis Schmitt, Jan Stitzel, Oscar Zaguhn, Udo Winter, Florian Schmitt, Tom Edenhofer, Janne Grittmann, Willi Winter, Carsten Schmitt, Marius Guttrof,

    Der C-Jugend jüngerer Jahrgang der Handballer der TGO hat einen guten Start in die neue Saison hingelegt.


    Bei den beiden Auswärtsspielen wusste man in spielerischer Hinsicht zu überzeugen. Obwohl man in allen Spielen körperlich unterlegen war, hat man diesen Nachteil mit läuferischen und spieltaktischen Mittel ausgeglichen. Beim ersten Spiel in Gonsenheim fuhr man einen überzeugenden 18:10 Sieg ein. Auch beim letzten Spiel in Nieder-Olm setzte man sich ungefährdet mit 28:20 durch. Nur im Heimspiel gegen den derzeitigen Tabellenführer aus Nierstein musste man sich aufgrund von fehlenden Leistungsträgern geschlagen geben. Zur Zeit rangiert man auf dem dritten Tabellenplatz, aber aufgrund der bisher gezeigten Leistungen schielt man schon auf die Spitzenplätze in der Gruppe.


    Mit der Firma Rohrwick – Bodenbeläge aus Westhofen hat man einen Sponsor für die neuen Trainingsanzüge gefunden, bei der wir uns ganz herzlich bedanken möchten.

    Veröffentlicht am 31.10.2016 von Eduard Stitzel

Teamgeist, Spaß, Kontinuität und Leistungsbereitschaft - unsere männliche C2

4 Jahre spielt der männliche Jahrgang 2003 nun zusammen. Mittlerweile ist man in das C-Jugend – Alter (jüngeren Jahrgangs) gekommen. Konstant entwickelten sich die Jungs weiter. Doch schwanken die Trainer immer noch zwischen den Extremen, nämlich schierer Verzweiflung und entzückter Begeisterung: „Die Mannschaft kann ein eingeschworenes Team sein, aber auch schon mal lausbubenhaft daherkommen. Als Trainer muss man immer höllisch aufpassen, um den "Blödsinn" und die "Überenergie" in richtige Bahnen zu lenken. Andererseits sind sie auch sympathisch, sowie alles begabte und talentierte Handballer, die bei nötiger Konzentration einen richtig guten Ball spielen können, sehenswerte Spielzüge einleiten und Torabschlüsse drauf haben. Da macht es riesigen Spaß bei den Burschen als Trainer auf der Bank zu sitzen.“
 
Und so verlief die vergangene Spielsaison in der leistungsstärksten Gruppe der D-Jugend. Neben sehr guten Leistungen  gab es immer wieder Spiele, die man einfach abhaken sollte. Wünscht man sich als Trainer immer die größten, schnellsten und ballsichersten Spieler, wollten unsere Jungs einfach nicht wachsen. Somit war man dann den meisten Mannschaften körperlich unterlegen. Weiterhin musste man feststellen, dass  wir gerade bei den Samstagsspielen in der 2. Halbzeit leistungsmäßig einknickten. Es bleibt hier nur zu vermuten, dass es an dem samstäglichen Auswahltraining hing, das 6 Spieler vormittags bereits absolvierten. Zum Schluss erreichte die Mannschaft leider nur einen Mittelfeldplatz, mit dem niemand wirklich glücklich war.
 
Die neue Saison in der C-Jugend stellt uns wieder vor neue Aufgaben, die es zu meistern gilt.
 Die Spielzeit beträgt jetzt 50 Minuten, sodass man noch mehr an der körperlichen Fitness arbeiten muss. Zudem werden wieder Spieler des älteren Jahrgangs am Start sein, gegen die man sich durchsetzen muss. Auch wird ein neues Abwehrsystem gefordert, welches mit einer Umstellung im angriffstaktischen Bereich einhergeht. Hier gilt es wieder motiviert zur Sache zu gehen, diese bestenfalls noch mit einer kaltschnäuzigen Abgeklärtheit zu ergänzen, um durch technische Raffinessen Druck auf die Gegenspieler auszuüben.

Dies muss natürlich jederzeit altersgerecht und mit einem Höchstmaß an Handballspaß vermittelt werden. Dazu kommt die bereits erwähnte soziale Ausrichtung des Kaders. In Wirklichkeit alles andere als leichte Aufgaben, aber soziale und sportliche Kompetenz einerseits und der gute Charakter des gesamten Teams andererseits, werden eine kontinuierliche Entwicklung garantieren. Dies mit Bestimmtheit auch jenseits von Punkten, Toren und Meisterschaft.

Premium-Partner

› Premium-Partner werden

Mannschafts-Partner

› Mannschafts-Partner werden