TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Herren 2 Verbandsliga

Alle Mannschaften
TGO Herren 2

Stehend, von links:
Günter Brenner, Michael Reuter , Jan Hochgesand, Eric Platz, Pit Weißbach, Philipp Lohr

Sitzend, von Links
Eric Schermuly, Philipp Schuller, Max Weißbach, Sven Grasser, Florian Sturm, Nico Bachmann, Jens Groll

Es fehlen:
Carsten Müller, Carsten Landgraf, Benny Kühling, Sascha Magura, Leonard Oberneder, Christopher Schuller, Kai Serbin


  • Bericht WZ: TG Osthofen II im Spitzenspiel unterlegen

    TG Osthofen II im Spitzenspiel unterlegen

    OSTHOFEN - (wai). Ihre erste Saison-Niederlage kassierten die Handballer der TG Osthofen II im Spitzenspiel der Verbandsliga gegen den TV Nieder-Olm II. Im Duell der beiden bis dato verlustpunktfreien Reserveteams unterlagen die Wonnegauer dem Tabellenführer mit 20:26 (8:14). Das 1:0 blieb dabei die einzige Führung der Gastgeber, die bis zum 5:6 den Anschluss hielten und dann über 5:10 (19.) bis zur Pause mit 8:14 in Rückstand gerieten. „Unsere Abwehr stand anfangs gut. Aber vorne fiel uns nicht viel ein, weshalb wir viele Fehlwürfe hatten“, berichtete TGO-Trainer Günter Brenner, dessen Team nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel fand. Mit einem 5:0-Lauf verkürzten sie auf 15:16 (41.), schafften dann aber trotz Überzahl nicht den Ausgleich. „Wir haben uns plötzlich viele Abspielfehler erlaubt, was Nieder-Olm zu einer Reihe von Gegenstößen genutzt hat“, erklärte Brenner, wie aus dem 18:19 innerhalb von acht Minuten das 18:25 (57.) wurde

    Veröffentlicht am 07.11.2017 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: TG Osthofen II gewinnt auch in Gonsenheim

    Verbandsliga: TG Osthofen II gewinnt auch in Gonsenheim

    MAINZ - (wai). Ihren vierten Sieg im vierten Spiel feierten die Verbandsliga-Handballer von TG Osthofen II mit 24:19 (11:9) bei HC Gonsenheim II. Zwar gerieten die Gäste anfangs mit 2:5 in Rückstand, doch nach dem Ausgleich zum 5:5 (17.) hatten sie das Heft in der Hand und setzten sich auf 9:6 ab. Zu Beginn der zweiten Hälfte ging die TGO sogar mit 15:11 in Front, ehe der bis dahin sieben Mal erfolgreiche Torjäger Pit Weißbach mit einer Roten Karte vom Platz musste. Mit dem fälligen Siebenmeter verkürzte Gonsenheim auf 14:15, der Ausgleich sollte den Gastgebern aber nicht mehr gelingen. „Unsere Abwehr stand in der zweiten Halbzeit gewohnt gut. Mit ihr hatten wir das Spiel im Griff, auch wenn es vorne nicht ganz rund lief“, kommentierte TGO-Trainer Günter Brenner.

    Veröffentlicht am 03.11.2017 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Verbandsliga: Nach der Pause zieht TG Osthofen II davon

    Verbandsliga: Nach der Pause zieht TG Osthofen II davon

    OSTHOFEN - (wai). Ihren dritten Sieg im dritten Verbandsliga-Saisonspiel feierten die Handballer von TG Osthofen II, die in eigener Halle mit 25:14 (10:7) gegen die SG Saulheim III gewannen. TGO-Trainer Günter Brenner war besonders erfreut über die gute Verteilung der Treffer, beteiligten sich doch fast alle Feldspieler an der Torausbeute.

    Allerdings: Die Wurfausbeute ließ in seinen Augen doch zu wünschen übrig. „Gewonnen haben wir das Spiel aufgrund unserer guten Abwehr“, lobte der Coach das Defensivverhalten, das gleich zu Beginn eine 3:0-Führung einbrachte. Der Abstand wurde dann bis zum 10:7-Pausenstand gehalten, ehe er sogar auf ein Tor zusammenschrumpfte. Die Entscheidung fiel mit einem 9:0-Lauf der TGO, die mehr als 17 Minuten keinen Gegentreffer zuließ und sich dabei vom 14:12 auf 23:12 (57.) absetzte.

    Veröffentlicht am 24.10.2017 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Kantersieg für TG Osthofen II

    Verbandsliga: Kantersieg für TG Osthofen II

    OSTHOFEN - (wai). Ein Kantersieg, eine ebenso deutliche Niederlage und ein hauchdünner Erfolg stehen für die drei Handball-Verbandsligisten der Region zum Auftakt der neuen Saison zu Buche. Eindrucksvoll fiel der Sieg von TG Osthofen II gegen HSV Sobernheim aus.

    TG Osthofen II – HSV Sobernheim 36:23 (17:10). – Anfangs taten sich die Gastgeber noch schwer, weshalb sie mit 7:9 in Rückstand gerieten. „Dann haben wir aber in der Abwehr besser gearbeitet und das Spiel gedreht. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit haben wir nur noch ein Gegentor bekommen und sind mit einfachen Toren über das Tempospiel davon gezogen“, berichtete TGO-Trainer Wolfgang Schneider. Nach der Sieben-Tore-Führung zur Pause hatte die TGO in der zweiten Halbzeit das Spiel dann fest im Griff. „Wir haben die einstudierten Dinge gut umgesetzt und klare Konzeptionen gespielt“, so Schwarz, der beim Gast auch konditionelle Probleme sah.

    Veröffentlicht am 20.09.2016 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: HC Gonsenheim II – TG Osthofen II 28:23 (14:13).

    HC Gonsenheim II – TG Osthofen II 28:23 (14:13). – „Wir haben in den ersten 20
    Minuten hervorragend gespielt und vier Tore vorne gelegen. Aber nach den ersten
    Auswechslungen ging ein Riss durch unser Spiel“, berichtete TGO-Trainer Wolfgang
    Schneider, dessen Team bis zur Pause eine 11:7-Führung verspielt hatte und mit
    einem Tor zurück lag. Nach dem Seitenwechsel ging es gerade so weiter, und
    Gonsenheim zog bis auf 22:17 davon. „Wir haben klarste Torchancen nicht
    verwertet, allein drei Gegenstöße und zwei Siebenmeter verworfen. So haben wir
    die Gastgeber dazu eingeladen, das Spiel zu gewinnen. Wenn man beste Chancen
    nicht verwertet, baut man den Gegner auf“, ärgerte sich Schneider, der ansonsten
    ein „schönes Spiel auf Augenhöhe“ sah. Selbst nach

    Veröffentlicht am 29.09.2015 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Verbandsliga: Niederlagen für TV Eich und TG Osthofen II

    Verbandsliga: Niederlagen für TV Eich und TG Osthofen II

    EICH - (wai). Mit zwei Heimniederlagen starteten die Verbandsliga-Handballer der Region in die neue Saison. Der TV Eich verspielte mit einer wenig überzeugenden Vorstellung zwei Punkte gegen den Aufsteiger TV Nierstein. Ganz knapp nur unterlag die TG Osthofen II dem HSV Sobernheim.

    TG Osthofen II – HSV Sobernheim 30:31 (16:15). – In einem offenen Spiel hatten die Gastgeber ihre beste Phase, als sie sich Mitte der ersten Halbzeit von 7:7 auf 11:7 (18.) absetzten. „Diesen Vorsprung haben wir aber leichtfertig wieder verspielt“, ärgerte sich TGO-Trainer Wolfgang Schneider, dessen Team über 13:11 zur Pause nur noch mit einem Tor vorne lag. In der zweiten Halbzeit erarbeitete sich der HSV dann eine 22:20-Führung (40.), die er über 26:24 und 31:28 bis zum Ende verteidigte. „Der HSV war einfach cleverer“, kommentierte Schneider.

    Veröffentlicht am 22.09.2015 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Osthofen II gewinnt Kellerduell gegen Eich

    Verbandsliga: Osthofen II gewinnt Kellerduell gegen Eich

    OSTHOFEN - (wai). Einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt machten die Verbandsliga-Handballer von TG Osthofen II mit einem denkbar knappen Heimsieg im Kellerduell und Derby gegen den TV Eich. Weniger spannend verlief der Auftritt der HSG Worms II, die ihr Auswärtsspiel beim TV Bodenheim II deutlich verlor.

    TG Osthofen II – TV Eich 33:32 (15:16). – In der nahezu ausgeglichenen ersten Halbzeit waren es noch die Gäste, die fast durchgehend in Führung lagen. Eich ließ nur beim 9:9 einmal den Ausgleich zu. Ansonsten lag der TV immer zwei Tore vorne. Allerdings hatten die Gäste schon nach fünf Minuten den Ausfall von Christian Krebs (Fußverletzung) zu verkraften, und als nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit auch noch Timo Hubrich mit einer Knieverletzung ausfiel, war das Konzept von Trainer Wolfgang Krebs über den Haufen geworfen. „Die Mannschaft musste sich umstellen und bekam Probleme. Aber sie hat bravourös gekämpft und einen großen Rückstand noch einmal aufgeholt“, kommentierte Krebs, dessen Team nach dem 18:18 beim 20:19 erstmals in Rückstand geriet. „In der zweiten Halbzeit lief es wesentlich besser für uns. Dank etlicher überhasteter Angriffe von Eich konnten wir uns auf 28:22 absetzen. Wir haben wunserbare Spielzüge gezeigt, aber fünf Minuten vor dem Ende riss der Faden“, berichtete TGO-Coach Wolfgang Schneider. Nach dem zwischenzeitlichen 28:25 sah beim 31:26 alles wieder nach einem klaren Sieg der Gastgeber aus. Doch der TVE kam am Ende noch einmal heran und hatte mit einem Siebenmeter sogar in letzter Sekunde die Chance zum Ausgleich. TGO-Keeper Max Kromm wehrte aber ab und hielt den Sieg seiner Mannschaft fest.

    Veröffentlicht am 10.03.2015 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Wichtiger Auswärtssieg für TG Osthofen II

    TSG Ober-Hilbersheim – TG Osthofen II 28:32 (9:15). – Es war ein Start-Ziel-Sieg für die Gäste, die schnell 7:1 führten. Der Rest der ersten Halbzeit verlief im Prinzip ausgeglichen, denn beim Pausenstand von 9:15 betrug der Vorsprung der Wonnegauer noch immer sechs Tore. „In der zweiten Halbzeit hat Ober-Hilbersheim das Spiel offener gestaltet“, berichtete TGO-Trainer Wolfgang Schneider, dessen Team nun mehr Gegenwehr erhielt. Beim 13:16, 19:22 und 27:30 kam die stark ersatzgeschwächte TSG jeweils auf drei Tore heran. Die Gäste hatten aber immer die richtige Antwort parat und bauten ihren Vorsprung jeweils wieder auf fünf Tore aus. Um die Partie noch einmal zu kippen, war die Chancenverwertung der Hausherren einfach zu schlecht.

    Veröffentlicht am 04.03.2015 von Carsten Eckelmann

  • Bereicht WZ: TG Osthofen II fährt zweien Sieg ein


    Handball-Verbandsliga: TG Osthofen II fährt zweien Sieg ein

    OSTHOFEN - (wai). Dem Krimi gegen Bodenheim folgte für die Handballer von HSG Worms II ein weiteres Nervenspiel, das beim HC Gonsenheim II erneut mit einem knappen Sieg für die HSG endete. Zwei Verbandsliga-Punkte gab es auch für TG Osthofen II durch einen Heimsieg gegen das Schlusslicht TuS Wörrstadt. Aufsteiger TV Eich verlor bei der TSG Ober-Hilbersheim.

    TG Osthofen II – TuS Wörrstadt 29:26 (16:12). – Die Gastgeber profitierten davon, dass Wörrstadt in den ersten 20 Minuten drei Siebenmeter verwarf. Nach ausgeglichenem Beginn setzten sie sich vom 5:4 über 12:9 zum 16:12-Pausenstand ab. Über 17:12 und 20:15 behauptete die TGO in der zweiten Hälfte lange einen sicheren Vorsprung, ehe es doch noch mal eng wurde. Als die Gäste mal einen Siebenmeter verwandelten, kamen sie auf 23:25 heran. „Wir haben uns dann aber besonnen und durch klares Kombinationsspiel wieder auf 27:23 abgesetzt“, berichtete TGO-Trainer Wolfgang Schneider, der am Ende den zweiten Saisonsieg bejubeln durfte.

    Veröffentlicht am 26.11.2014 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Verbandsliga: Erster Saisonsieg für TG Osthofen II


    Verbandsliga: Erster Saisonsieg für TG Osthofen II

    OSTHOFEN - (wai). Ihren ersten Saisonsieg in der Verbandsliga feierten die Handballer der TG Osthofen II im Heimspiel gegen die TSG Ober-Hilbersheim. Ohne Punktgewinn bleibt der TV Eich, der deutlich beim SSV Meisenheim unterlag. Eine Niederlage gab es auch für HSG Worms II gegen den HSC Ingelheim.

    TG Osthofen II – TSG Ober-Hilbersheim 34:31 (20:15). – Beide Trainer sprachen von zwei gleich starken Teams, die sich ein sehr ausgeglichenes Spiel geliefert hätten. Allerdings hatte das junge TGO-Team die besseren Schützen an Bord, die nach dem 4:4 ihr Team auf 9:5 nach vorne brachten. Ober-Hilbersheim hielt dagegen und verkürzte auf 10:12, gestattete aber nach dem 17:15 den Gastgebern die letzten drei Tore der ersten Halbzeit. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann etliche technische Fehler erlaubt“, erklärte TGO-Coach Wolfgang Schneider, wieso es noch mal eng wurde. Die Gäste kamen über 21:23 auf 24:25 heran und schafften beim 29:29 (50.) sogar den Ausgleich. „Als man dachte, das Spiel kippt, besann sich meine Mannschaft und kam dank einer sehr guten Torwartleistung von Max Kromm noch zum Sieg“, gratulierte Schneider seinem Keeper, der in der entscheidenden Phase mehrere freie Würfe parierte.

    Veröffentlicht am 11.11.2014 von Carsten Eckelmann

  • TG Osthofen II – SG Saulheim III 24:24

    TG Osthofen II – SG Saulheim III 24:24. – In einem wechselhaften Spiel erarbeitete sich die TGO nach dem 4:4 leichte Vorteile und setzte sich auf 10:7 ab. Doch dann schlug das Pendel zu Gunsten der Gäste aus, die beim 11:12 in Führung lagen, ehe Osthofen zur Pause noch der Ausgleich zum 12:12 gelang. In der zweiten Hälfte blieb bis zum 16:16 alles offen, ehe die nochmals aus der ersten Mannschaft verstärkte TGO sich auf 22:18 absetzte und schon wie der sichere Sieger aussah. „Doch dann haben wir uns viele individuelle Fehler erlaubt und die letzten Angriffe verdummbeutelt“, kommentierte TGO-Trainer Wolfgang Schneider, der zusehen musste, wie Saulheim fünf Sekunden vor dem Ende das Tor zum 24:24-Endstand markierte.

    Veröffentlicht am 25.03.2014 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: „Aufgerüstete“ TGO-Zweite gewinnt

    „Aufgerüstete“ TGO-Zweite gewinnt

    OSTHOFEN - (wai). Trotz des deutlichen Heimsiegs gegen die TSG Ober-Hilbersheim bleiben die Handballer der TG Osthofen II weiter am Tabellenende der Verbandsliga, da der SSV Meisenheim ebenso einen Heimsieg feierte. Die HSG Worms II verlor dagegen beim HSC Ingelheim.

    TG Osthofen II – TSG Ober-Hilbersheim 43:24 (17:9). – Während die Gäste stark ersatzgeschwächt antraten, hatte Osthofen Verstärkung aus der ersten Mannschaft an Bord. So zogen die Gastgeber rasch auf 6:0 davon. Das zwischenzeitliche 7:5 baute die TGO gleich wieder auf 10:5 aus, ehe es über 14:7 zum 17:9-Pausenstand kam. In der zweiten Halbzeit wurde es dann richtig deutlich, da die Hausherren viel wechseln konnten, während der TSG nach und nach die Kräfte ausgingen. Über 25:13 und 35:19 kam es zum deutlichen Endstand. „Ober-Hilbesheim gab sich nicht auf, hatte aber keine Chance, noch einmal ranzukommen. Das war mal wieder ein kleines Lichtzeichen der TGO im Abstiegskampf“, kommentierte Osthofens Trainer Wolfgang Schneider. Für die TGO trafen Ca. Müller (4/3), P. Weißbach (9/1), Kühling (9), Rack (6), Lohr (2), Ch. Müller (2), M. Mett (1), Beckerle (2) und Popple (7/1).

    Veröffentlicht am 20.03.2014 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: TGO-Zweite hat den Faden verloren

    TGO-Zweite hat den Faden verloren

    KIRN - (wai). Die Handballer der TG Osthofen II konnten nach ihrem Zwischenhoch zum zweiten Mal in Folge nicht gewinnen und stecken wieder verstärkt im Abstiegskampf der Verbandsliga. Das Auswärtsspiel beim Aufsteiger TuS Kirn verlor die TGO-Reserve mit 30:33 (9:13). Zwar hatten die Gäste die schussgewaltigen Kirner Halbspieler gut im Griff, dafür kam der TuS über den Kreis und die Außenpositionen immer wieder zum Erfolg. Vom 3:2 setzten sich die Gastgeber über 8:5 (22.) bis zur 13:9-Pausenführung ab. In der zweiten Halbzeit lief es zunächst deutlich besser für die Hausherrn, die ihren Vorsprung über 18:13 (37.) bis zur 45. Minute auf 24:15 ausbauten. Als die TGO den siebenfachen TuS-Torschützen Christian Lehnert in Manndeckung nahm, wurde die scheinbar schon entschiedene Partie aber noch einmal eng. Acht Minuten vor Schluss stand es plötzlich nur noch 26:23. Näher kamen die Gäste aber nicht mehr. Für die TG Osthofen trafen Ca. Müller (4), P. Weißbach (6/2), Kühling (8), Rack (3), S. Keller (3), F. Sturm (3), T. Sturm (1) und Ch. Müller (2).

    Veröffentlicht am 19.02.2014 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Serie gestoppt

    Serie gestoppt

    VERBANDSLIGA TGO-Reserve kassiert erste Niederlage des Jahres

    OSTHOFEN - (wai). Die Erfolgsserie der TG Osthofen II in der Handball-Verbandsliga ist gestoppt. Im Heimspiel gegen den TV Bodenheim II kassierte die TGO-Reserve ihre erste Niederlage nach dem Jahreswechsel. Dennoch gaben die Wonnegauer die Rote Laterne des Tabellenletzten ab, denn der SSV Meisenheim bekam wegen fehlender Gespann-Schiedsrichter zwei Punkte abgezogen und fiel damit hinter die TGO zurück.

    TG Osthofen II – TV Bodenheim II 30:34. – Nach dem 2:2 ging die TGO mit 6:3 in Führung, was die Gäste umgehend zum 6:6 ausglichen. Fortan entwickelte sich eine absolut ausgeglichene Partie. Der wechselweise erzielte Führungstreffer wurde immer wieder ausgeglichen, sodass über den 17:16-Pausenstand hinweg bis zum 25:25 alles völlig offen blieb. „In der 48. Minute riss bei uns der Faden. Wir hatten zu viele Fehlversuche und dann wurden auch noch Siebenmeter verworfen“, kommentierte TGO-Trainer Wolfgang Schneider. Durch Treffer des neunfachen Torschützen Christoph Schott setzten sich die Gäste entscheidend auf 29:26 ab. Für die TGO trafen Ca. Müller (3/2), Kühling (7), Rack (3), P. Weißbach (5), M. Mett (4), Reuter (2) und Landgraf (6).

    Veröffentlicht am 11.02.2014 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Osthofen II bringt Führung ins Ziel

    Handball-Verbandsliga: Osthofen II bringt Führung ins Ziel

    OSTHOFEN - (wai). Weiter auf dem Vormarsch ist Schlusslicht TG Osthofen II in der Handball-Verbandsliga. Im Heimspiel gegen den TV Alzey landeten die Wonnegauer ihren dritten Sieg in Folge, mit dem sie in der Tabelle bis auf einen Punkt an die vorausliegende Konkurrenz heranrückten. Einen Zähler sicherte sich HSG Worms II beim Tabellennachbarn HC Gonsenheim II.

    TG Osthofen II – TV Alzey 29:28 (18:12). – Die TGO bestimmte in der ersten Halbzeit das Spiel und setzte sich auf 8:4 ab. Beim 11:9 kamen die Gäste zwar wieder etwas näher heran, doch die Schlussphase der ersten Hälfte stand ganz im Zeichen der TGO, die ihre Führung bis zum Seitenwechsel auf 18:12 ausbaute. Auch nach dem Wiederbeginn waren die Gastgeber das überlegene Team, das mit temporeichem Spiel seinen Vorsprung noch einmal vergrößerte und beim 25:17 wie der sichere Sieger aussah. Mit einer offenen Manndeckung machten es die Alzeyer in der Schlussphase aber noch einmal spannend. Die Gäste kamen immer näher heran und schafften kurz vor Schluss sogar den Anschlusstreffer zum 27:28. Für Osthofen trafen Ca. Müller (3), T. Sturm (1), Ch. Müller (3), M. Mett (1), Stauffer (2), Reuter (1), Landgraf (3), Kühling (5/1) und Rack (10/1).

    Veröffentlicht am 05.02.2014 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Rack führt TGO-Zweite zum Sieg

    Rack führt TGO-Zweite zum Sieg

    WORMS - (wai). Die Handballer der TG Osthofen II nähren ihre Hoffnungen auf den Klassenerhalt mit einem Sieg beim HC Gonsenheim II. Erneut ohne Sieg blieb HSG Worms II beim Auswärtsspiel in Saulheim. Punkte gab es für die HSG-Zweite dennoch, weil ihnen nach der Niederlage in Bodenheim nun die Zähler zugesprochen wurden: Der Gegner hatte einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt.

    SG Saulheim III – HSG Worms II 34:29. – Die Gastgeber nahmen HSG-Rückraumspieler Stefan Görtz von Beginn an in Manndeckung, was den nicht daran hinderte, sechs Tore zu erzielen. Überhaupt ließen sich die Wormser nur schwer abschütteln. Dennoch setzte sich Saulheim vom 3:3 über 11:8 auf 13:9 ab, was schließlich zum Pausenstand von 18:14 führte. Nach den ersten drei Toren der zweiten Hälfte führten die Hausherren sogar mit 21:14, ehe die Gäste sich noch einmal auf 26:28 heran arbeiteten. Über 33:28 brachte der Favorit dann aber den Sieg nach Hause. „Es war hart umkämpft, aber unser Sieg war verdient“, meinte SG-Trainer Sven Stengel. Für die HSG trafen M. Görtz (4), Dupuis (4), T. Feil (1), S. Görtz (6), Konrad (9/7) und F. Wolf (5).

    HC Gonsenheim II – TG Osthofen II 25:29. – Nach gutem Gonsenheimer Start wechselte Osthofen seine Verstärkungen aus dem Kader der ersten Mannschaft ein. Besonders Christian Rack war kaum zu halten und steuerte neun Tore zum verdienten TGO-Sieg bei. Das 8:4 für Gonsenheim glichen die Gäste beim 9:9 aus, um gleich darauf in Führung zu gehen und beim 14:11 drei Tore Vorsprung mit in die Pause zu nehmen. In der zweiten Hälfte setzten sich die Gäste auf 22:17 ab. Gonsenheim kämpfte sich noch mal auf 23:24 heran, hatte damit aber seine Reserven verbraucht. Für Osthofen trafen Rack (9), F. Sturm (6), Kühling (5), Landgraf (4/2), Ch. Müller, P. Weißbach, Reuter.

    Veröffentlicht am 30.01.2014 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: HSC Ingelheim – TG Osthofen II 30:23

    HSC Ingelheim – TG Osthofen II 30:23. – In der ersten Halbzeit hatte sich keine Mannschaft einen Vorteil verschaffen können. Ingelheim führte 2:0, Osthofen 11:9. Zur Pause hieß es 13:13. Dieses Spiel setzte sich in der zweiten Halbzeit zunächst fort. Die Gastgeber glichen jeden TGO-Führungstreffer aus, bis sie beim 20:19 erstmals wieder selbst in Führung gingen. Beim 23:21 gelang dem HSC dann der entscheidenden Schlag mit vier Treffern in Folge zum 27:21. „Die sieben Tore Vorsprung hat Marco Wolf in der zweiten Halbzeit mehr gehalten als sein Gegenüber“, erklärte HSC-Trainer Markus Schäfer seinen Torwart zum Matchwinner. Für Osthofen trafen Ca. Müller (3), P. Weißbach (4/2), S. Keller (3), F. Sturm (2), Landgraf (2/1), Kühling (2), Rack (6/1).

    Veröffentlicht am 18.12.2013 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: TGO-Zweite kommt nicht mehr ran

    TGO-Zweite kommt nicht mehr ran

    12.11.2013 - OSTHOFEN

    (wai). Ihre sechste Niederlage im sechsten Saisonspiel haben die Handballer von TG Osthofen II in der Verbandsliga kassiert. Auch im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TV Nierstein unterlag die TGO mit 28:33 (14:17). Osthofens Trainer Wolfgang Schneider sprach zwar von einem ausgeglichenen Spiel, was allerdings erst ab der 15. Minute zutraf. Bis dahin hatten sich die Gäste mit starkem Tempospiel bereits auf 12:7 abgesetzt. Dann schalteten die Gäste allerdings einen Gang zurück. Dank eines nie zu bremsenden Pit Weißbach verkürzten die Gastgeber den Rückstand auf 12:15 und hielten ihn bis zur Pause konstant. Auch die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen mit einem konstanten Abstand von drei, vier Toren, den Osthofen nie entscheiden verkürzen konnte. „Die Routiniers aus Nierstein haben sich durchgesetzt“, so Schneider. Für Osthofen trafen Ca. Müller (2), P. Weißbach (13/3), T. Keller (3), F. Sturm (4), Ch. Müller (2), M. Mett (2), S. Keller und Reuter.

    Veröffentlicht am 13.11.2013 von Carsten Eckelmann

  • WZ-Bericht: Verbandsliga: TG Osthofen II gegen Vize Bingen II ohne Chance

    Chancenlos war dagegen die TG Osthofen II, die der nun als Aufsteiger feststehenden HSG Rhein-Nahe Bingen II unterlag.TG Osthofen II – HSG Rhein-Nahe II 20:32 (9:17). – Die Gäste hatten sieben Spieler aus ihrem Jugend-Bundesliga-Team aufgeboten, mit denen sie von der ersten Minute an der Herr im Haus waren. Wild entschlossen, sich die Vizemeisterschaft und den Aufstieg nicht mehr nehmen zu lassen, zogen die Binger auf 12:6 davon und kamen zu einer deutlichen 17:9-Pausenführung. Durch aggressive Abwehrarbeit und hohes Tempo dominierte die HSG das Spiel. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken verloren die Binger zu Beginn der zweiten Hälfte zwar die Konzentration, was die Wonnegauer auf 16:20 herankommen ließ. Bevor es noch mal eng wurde, zogen die Gäste das Tempo aber wieder an. Durch viele Tore aus der ersten und zweiten Welle wuchs der Vorsprung wieder.

    Veröffentlicht am 30.04.2013 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: Osthofen II bleiben drin

    Handball-Verbandsliga: Osthofen II bleiben drin

    16.04.2013 - WORMS

    (wai). Am 19. Spieltag blieben die vier Tabellenletzten der Handball-Verbandsliga unter sich. HSG Worms II und TG Osthofen II landeten dabei ungefährdete Heimsiege, mit denen sie ihren Verbleib in der Liga perfekt machten. Die Wormser räumten gegen das Schlusslicht TuS Wörrstadt letzte Zweifel durch eine starke zweite Hälfte aus – und halfen so auch der TGO-Zweiten, die durch ihren Sieg gegen Nierstein von Wörrstadt dank des besseren direkten Vergleichs nicht mehr einzuholen ist.

    TG Osthofen II – TV Nierstein 32:28 (19:15). – Im Duell des Zehnten gegen den Elften lagen die Gäste beim 0:1 das einzige Mal in Führung. Nach dem 3:3 setzte sich Osthofen auf 6:3 ab, um nach dem 9:5 den Vorsprung von vier Toren bis zum Pausenstand von 19:15 zu verteidigen. Grundlage für die Führung waren eine starke Abwehrarbeit und konzentrierte Abschlüsse im Angriff. Erst zum Ende der ersten Halbzeit schlichen sich einige Fehler bei der TGO ein, was sich in der zweiten Hälfte aber wieder änderte. Näher als drei Tore kam Nierstein deshalb nicht heran. Zwischenzeitlich lag die TGO sogar mal mit 28:22 vorne, ehe es beim 30:27 noch einmal etwas enger wurde. Trotz offener Manndeckung konnten die Gäste der Partie aber keine Wendung mehr geben. Osthofen spielte seine Angriffe souverän aus und landete letztlich einen verdienten Sieg.

    Veröffentlicht am 16.04.2013 von Carsten Eckelmann

  • WZ-Bericht: TGO-Zweite punktet auswärts

    TGO-Zweite punktet auswärts

    09.04.2013 - WÖRRSTADT

    Sieg beim Tabellenletzten

    (wai). Einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt in der Verbandsliga haben die Handballer der TG Osthofen durch den Auswärtssieg im Kellerduell gegen das Schlusslicht TuS Wörrstadt gemacht. Nichts mehr zu befürchten hat die HSG Worms II, die bei der TSG Ober-Hilbersheim unter die Räder kam.

    TuS Wörrstadt – TG Osthofen II 18:23. – Osthofen bot ein routiniertes Team auf, das sich auch gleich eine 5:1-Führung erarbeitete und mit einer starken Abwehr die erste Halbzeit dominierte. Im Angriff wurden konzentriert Chancen herausgespielt und sicher abgeschlossen, so dass nach dem 9:6 der Vorsprung sogar auf 14:8 anwuchs, ehe beim stand von 14:9 die Seiten gewechselt wurden. In der zweiten Halbzeit waren die Gäste zu Beginn etwas unkonzentriert im Angriff, so dass Wörrstadt beim 15:17 noch einmal gefährlich nahe herankam. Die stabile TGO-Abwehr verhinderte aber eine Wende im Spiel, und als es im Angriff wieder rund lief, war der Vorsprung auch schnell wieder ausgebaut.

     

    Veröffentlicht am 09.04.2013 von Carsten Eckelmann

  • Bericht WZ: TGO-Zweite macht Schritt Richtung Klassenerhalt

    Bericht WZ

    Handball: TGO-Zweite macht Schritt Richtung Klassenerhalt

    06.03.2013 - OSTHOFEN

    (wai). Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt in der Verbandsliga haben die Handballer der TG Osthofen II durch ihren vierten Saisonsieg gemacht. Gegen die SG Saulheim III drehte die TGO-Reserve aber erst nach einer deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei das Spiel. Weniger gut lief es für die HSG Worms II, die stark dezimiert beim HC Gonsenheim II eine sehr unglückliche Niederlage kassierte.

    TG Osthofen II – SG Saulheim III 25:21. – Von „Not gegen Elend“ sprach TGO-Betreuer Michael Schmitt in der schwachen ersten Hälfte, in der einmal für zehn Minuten auf beiden Seiten kein Tor fiel. Besonders desolat traten die Gastgeber auf, bei denen in Abwehr wie Angriff nichts zusammenlief, sodass die Saulheimer Rumpftruppe zu einer deutlichen 13:7-Pausenführung kam. Mit einer Kabinenpredigt rüttelte TGO-Trainer Frank Zimmermann sein Team dann für die zweite Halbzeit wach. Dank einer nun geschlossenen Mannschaftsleistung schlossen die Gastgeber bis zur 40. Minute auf ein Tor auf, um kurz darauf beim 16:16 erstmals wieder den Ausgleich zu schaffen. Saulheim hatte einen letzten Konter parat und ging noch einmal mit 18:16 in Front. Doch nicht zuletzt dank der Paraden des starken Torwarts Max Weißbach drehten die Gastgeber noch das Spiel.

    Veröffentlicht am 06.03.2013 von Carsten Eckelmann

  • WZ-Bericht: TGO-Zweite bezwingt Tabellenführer

    30.01.2013 - OSTHOFEN

    (wai). Ausgerechnet im Heimspiel gegen den Tabellenführer TV Bodenheim II gelang den Handballern der TG Osthofen II ihr dritter Saisonsieg in der Verbandsliga. Die TGO schlug den Spitzenreiter nach hartem Kampf und ausgeglichenem Spiel nicht unverdient mit 32:29 (13:12).

    In der ersten Halbzeit verlief die Partie ohne jegliche Vorteile für eine Seite. Beide Teams legten wechselweise vor, kassierten aber umgehend den Ausgleich, sodass es nie eine Zwei-Tore-Führung gab. Auch den 13:12-Pausenstand für die TGO glichen die Gäste nach dem Wiederanpfiff zunächst aus, ehe den Hausherren vier Tore in Folge zum 17:13 gelangen. Doch beim 19:19 war der Vorsprung wieder verspielt.

    Beim 29:26 lagen die Gastgeber dann nochmals mit drei Toren vorne, was sie aber erneut zu verspielen schienen. Denn Bodenheim kam wieder heran, und beim 30:29 kassierte die TGO zwei Zeitstrafen hintereinander. Doch die Gäste konnten kein Kapital aus der Überzahl schlagen. Im Gegenteil erzielte Osthofen noch zwei Tore und fuhr den Sieg nach Hause. Großen Anteil am Erfolg hatte der starke TGO-Torwart Nicklas Seelig, der zahlreiche freie Würfe der Gäste parierte.

    Veröffentlicht am 30.01.2013 von Carsten Eckelmann

  • Enttäuschende Niederlage im Derby gegen Worms

    Verdienter 25:21 Sieg der Wormser Mannschaft aufgrund der schlechten Chancenverwertung auf Osthofener Seite.

    15 frei vergebene und somit klare Torchancen zählte der Osthofener Trainer Frank Zimmermann, was er sich aufgrund der guten Trainingsleistungen nicht erklären konnte.
    Trotzdem war es kein schlechtes Spiel seiner Mannschaft, jedoch setzte sich Worms mit seinem guten Rückraum immer wieder durch und lag teilweise mit sieben Tore vorne.
    Osthofen kämpfte sich immer wieder zurück ins Spiel und kam Mitte der zweiten Halbzeit auf 2 Tore heran, um dann wieder durch die Abschlußschwäche alles zu verspielen.
    So konnte Worms den Sieg nach Hause bringen und die TGO stand mit leeren Händen da.
    Erwähnenswert waren noch die guten Torhüterleistungen auf beiden Seiten.

    Veröffentlicht am 22.10.2012 von Christoph Stauffer

  • Auch zweite TGO-Truppe weiter

    02.10.2012 - OSTHOFEN

    HANDBALL-POKAL 24:21-Erfolg gegen Wörrstadt / HSG-Zweite hat nichts zu melden

    (wai). Nach der ersten ist auch die zweite Mannschaft der HSG Worms in der dritten Runde des Handball-Landespokal am TV Bodenheim gescheitert. Nachdem das Wormser Rheinhessenliga-Team gegen die Bodenheimer Zweite ausgeschieden war, konnte die Verbandsliga-Truppe der HSG den Spieß nicht umdrehen und blieb gegen die Bodenheimer Erste absolut chancenlos. Wie die erste ist hingegen auch die zweite Mannschaft der TG Osthofen nach einem Heimsieg gegen die TuS Wörrstadt ins Pokal-Viertelfinale eingezogen.

    TG Osthofen II - TuS Wörrstadt 24:21. - Die TGO stellte zwar eine gute Abwehr, tat sich aber schwer mit ihrer Chancenverwertung. So kippte die 2:0-Führung in ein 2:3 und auch beim 4:5 lagen die Gäste noch einmal vorne. Dann nahm die TuS eine Auszeit, die Osthofen deutlich besser bekam. Mit fünf Toren in Folge setzten sich die Gastgeber auf 9:5 ab, ehe es über 10:8 zum 12:8-Pausenstand ging. Auch in der zweiten Hälfte blieb die TGO im Abschluss unkonzentriert. Immerhin war aber auf die Torhüter Verlass, sodass nach dem 15:13 immer ein Vorsprung von zwei, drei Toren gehalten wurde. Einzig beim 20:19 kamen die Gäste noch einmal bis auf ein Tor heran. Die TGO ließ den Ausgleich aber nicht zu und brachte einen 24:21-Sieg nach Hause.

    Die Tore für Osthofen: Ca. Müller (4/4), Gärtner (6), Fleischer (3), Stauffer (1), Landgraf (4), P. Weißbach (6).

    Veröffentlicht am 03.10.2012 von Christoph Stauffer

Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis
Platz Mannschaft Spiele + ± - Tore D Punkte

Blick nach oben gerichtet

Premium-Partner

› Premium-Partner werden

Mannschafts-Partner

› Mannschafts-Partner werden