TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Aktuelles

Januar 2014
B2-Jugend männlich

Klarer 40:20 Sieg im Nachholspiel gegen GW Büdesheim

TGO mC1-Jugend unter der Woche in Büdesheim

Am Mittwoch, den 29.01.2014 konnte die leicht Ersatz geschwächte TGO mC1-Jugend ihr Nachholspiel gegen GW Büdesheim klar mit 40:20 gewinnen und steht damit weiterhin an der Tabellenspitze der Rheinhessenliga!

In den ersten 20 Minuten spielten die TGO Jungs einen sehr engagierten C-Jugend Handball, so dass Büdesheim bereits nach 7 Minuten beim Stand von 2:11 die erste Auszeit nahm. Doch davon lies sich die TGO nicht aus dem Tritt bringen und spielte ihr Spiel weiter über 3:17, bevor man zum ende der ersten Hälfte etwas leichtsinniger in der Abwehr agierte und Büdesheim mit 9:22 in die Halbzeit schickte.

Im zweiten Durchgang spielte man leider ähnlich unkonzentriert weiter, war das Spiel doch schon entschieden und so schlichen sich wieder etliche technische Fehler, leichte Ballverluste und ungenutzte Torchancen ein. Man konnte das Spiel aber letztendlich ungefährdet mit 40:20 für sich entscheiden!

Es liegt noch viel mehr Potential in dieser Mannschaft, das sie bestimmt auch durchgehend abrufen könnte. Wenn es für die TGO Jungs am Samstag, den 08.02.14 um 18:10Uhr gegen den noch ungeschlagenen SF Budenheim 1 um die Revanche vom Hinspiel geht, ist man sich sicher das alle bis zum letzten Atemzug kämpfen werden! Zu diesem Rheinhessenliga Spitzenspiel hoffen wir wieder auf eine volle Wonnegauhalle und lautstarke Unterstützung unserer Fans!

Für die TGO mC1-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Niklas Ahl (1), Yannick Volk (1), Philipp Weber (8), Lukas Klimavicius (13), Tim Kratz (2), Jan Libel (3), Malte von Moltke (9), Silas Höfler (3)

Veröffentlicht am 30.01.2014 von Mirko Höfler

Damen 1

Bericht WZ: TGO-FRAUEN Erst nach der Pause zum klaren Sieg

Zwei Gesichter

TGO-FRAUEN Erst nach der Pause zum klaren Sieg

GONSENHEIM - (fst). „Zur Zeit haben wir immer eine gute und eine mittelmäßige Halbzeit“, so das Fazit von Osthofens Spielertrainerin Maria Diemer nach dem Rheinhessenliga-Duell beim HC Gonsenheim. Immerhin wurde so der 28:21 (12:12)-Auswärtserfolg eingefahren – und somit der zweite Pflichtspielsieg im Jahr 2014.

In der ersten Halbzeit hätten beide Mannschaften große Probleme mit dem Spielgerät gehabt, so Diemer. Aber nicht nur Ball selbst bereitete den Handballerinnen aus dem Wonnegau so einige Probleme, sondern auch die eigene Leistung war in Halbzeit eins noch ausbaufähig. „Die Abwehr war immer einen Schritt zu spät und im Angriff war wieder einmal unsere berühmte Abschlussschwäche präsent“, so die Spielertrainerin. Trotzdem führten die Gäste zunächst mit 6:3 (11.). Aber Gonsenheims Angriff fand schnell ein Mittel, um das Spiel wieder ausgeglichen zu gestalten. „Wir wurden immer wieder ausgewackelt“, bemängelte Diemer die Verteidigungsarbeit gegen Gonsenheimer Einzelaktionen, wodurch es zur Pause 12:12 hieß.

In der zweiten Halbzeit lief es deutlich besser für die TGOlerinnen. Die Chancenverwertung war zufriedenstellend und auch die Abwehr verteidigte aufmerksamer. Gonsenheim fand nur noch wenige Lücken im Deckungsverbund der TGO. Schnell setzen sich die Schützlinge von TGO-Trainerin Vida Taurine ab, Gonsenheim musste sich früh geschlagen geben. Am Ende herrschte viel Zufriedenheit auf Seiten der TG Osthofen. Dennoch würde nicht nur Maria Diemer gerne wissen, wie sich die TGO präsentiert, wenn die Mannschaft zwei gute Halbzeiten hinlegt

Veröffentlicht am 30.01.2014 von Carsten Eckelmann

Herren 2

Bericht WZ: Rack führt TGO-Zweite zum Sieg

Rack führt TGO-Zweite zum Sieg

WORMS - (wai). Die Handballer der TG Osthofen II nähren ihre Hoffnungen auf den Klassenerhalt mit einem Sieg beim HC Gonsenheim II. Erneut ohne Sieg blieb HSG Worms II beim Auswärtsspiel in Saulheim. Punkte gab es für die HSG-Zweite dennoch, weil ihnen nach der Niederlage in Bodenheim nun die Zähler zugesprochen wurden: Der Gegner hatte einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt.

SG Saulheim III – HSG Worms II 34:29. – Die Gastgeber nahmen HSG-Rückraumspieler Stefan Görtz von Beginn an in Manndeckung, was den nicht daran hinderte, sechs Tore zu erzielen. Überhaupt ließen sich die Wormser nur schwer abschütteln. Dennoch setzte sich Saulheim vom 3:3 über 11:8 auf 13:9 ab, was schließlich zum Pausenstand von 18:14 führte. Nach den ersten drei Toren der zweiten Hälfte führten die Hausherren sogar mit 21:14, ehe die Gäste sich noch einmal auf 26:28 heran arbeiteten. Über 33:28 brachte der Favorit dann aber den Sieg nach Hause. „Es war hart umkämpft, aber unser Sieg war verdient“, meinte SG-Trainer Sven Stengel. Für die HSG trafen M. Görtz (4), Dupuis (4), T. Feil (1), S. Görtz (6), Konrad (9/7) und F. Wolf (5).

HC Gonsenheim II – TG Osthofen II 25:29. – Nach gutem Gonsenheimer Start wechselte Osthofen seine Verstärkungen aus dem Kader der ersten Mannschaft ein. Besonders Christian Rack war kaum zu halten und steuerte neun Tore zum verdienten TGO-Sieg bei. Das 8:4 für Gonsenheim glichen die Gäste beim 9:9 aus, um gleich darauf in Führung zu gehen und beim 14:11 drei Tore Vorsprung mit in die Pause zu nehmen. In der zweiten Hälfte setzten sich die Gäste auf 22:17 ab. Gonsenheim kämpfte sich noch mal auf 23:24 heran, hatte damit aber seine Reserven verbraucht. Für Osthofen trafen Rack (9), F. Sturm (6), Kühling (5), Landgraf (4/2), Ch. Müller, P. Weißbach, Reuter.

Veröffentlicht am 30.01.2014 von Carsten Eckelmann

Herren 1

Bericht Wochenblatt: TGO-Handballer behalten weiße Weste

Rheinhessenliga: Osthofen feiert 34:27-Erfolg über HC Gonsenheim / Sonntag gegen HSV Sobernheim / Reichelt verletzt

TGO-Handballer behalten weiße Weste

28. Januar 2014, 15:30 Uhr

Auf den ersten Streich folgte vergangenen Sonntag der Zweite. Somit bleibt die TGO in der Rückrunde bisher ihrer Linie treu, denn mit dem 34:27-Erfolg gegen den HC Gonsenheim fuhr die Truppe von Trainer Frank Herbert den nächsten Zweier ein.

Osthofen - Mit viel Respekt reisten die Wonnegauer in den Ortsbezirk der Landeshauptstadt. Verzichten musste Herbert auf Lucas und Manuel Pfaff. Zudem war Routinier Thorsten Heck angeschlagen, konnte aber aufgrund der Spielverlaufs geschont werden. Bei zwei Siebenmetern stand er dennoch im Tor und konnte einen davon abwehren.

Dennoch sprach Herbert im Anschluss an die Partie von einem Arbeitssieg, denn die Hausherren hielten lange Zeit auf absoluter Augenhöhe dagegen. Dementsprechend spannend ging es in der Sporthalle Am Großen Sand zur Sache. Bis zur Pause konnte sich keiner der Kontrahenten gewinnbringend absetzen, und mit einem 15:15-Remis ging zunächst nach 30 Minuten in die Spielerkabinen.

Sichtlich unzufrieden mit dem ersten Durchgang zeigte sich im Anschluss an die Partie der Cheftrainer: "Das war eine ganz schwache Abwehrleistung. Uns haben die Einstellung und das Zweikampfverhalten gefehlt."

Abstimmungsprobleme und überdies ungewohnt viele technische Fehler und Fehlwürfe im Angriff hätten ihr Übriges zu dem Zwischenstand beigetragen. "Da hatten einige wohl die Begegnung auf die leichte Schulter genommen", war Herbert überzeugt. Dementsprechend rappelte es in der Halbzeit erst einmal.

Eine Standpauke habe er erteilt, und siehe da, die hatte anscheinend gesessen. Wie verwandelt und mit einer taktischen Umstellung auf eine 3:2:1-Abwehr begann die TGO-Maschine wieder zu funktionieren. Der HC konnte zwar in den Anfangsminuten nach Wiederanpfiff beim Stande von 18:18 noch dagegen halten, dann aber setzten sich die Gäste ab.

In der zweiten Spielhälfte habe man mehr Zugriff auf die Gegenspieler gehabt und diese somit zu vermehrten Fehlern verleitet. Benedikt Beckerle und Matthias Zellmer lieferten in dieser spielentscheidenden Phase eine hervorragende Leistung in der Abwehr ab, Tobias Aul wusste am Kreis zu glänzen. Keeper Sebastian Montino stellte ebenso seine Klasse unter Beweis.

 

"Er war ein ganz starker Rückhalt", lobte Herbert. Spitzenspieler Florian Reichelt konnte den Trainer mit seiner Treffsicherheit im Angriff überzeugen, musste allerdings in der Endphase aufgrund einer Knieverletzung aus dem Spiel genommen werden. "Das ist ganz bitter für uns", stellte der TGO-Coach fest. Man müsse die Diagnose abwarten, doch die lasse auf nichts Gutes hoffen. "Ihm droht wohl eine Pause."

Doch ungeachtet dieser schlechten Aussichten geht das Tagesgeschäft weiter. Am Sonntag erwartet die Truppe von Frank Herbert den HSV Sobernheim. Anwurf ist um 18 Uhr in der Wonnegauhalle.

TG-Osthofen: Sebastian Montino/Thorsten Heck – Seymour Warzecha, Benedikt Beckerle (1), Daniel Strack (2), Tobias Aul (6), Patrick Bitsch (5), Christian Kulaszewicz (3), Matthias Zellmer (3), Florian Reichelt (8/4), Eric Popple (4/2), Orintas Klimavicius (1)

Veröffentlicht am 30.01.2014 von Carsten Eckelmann

Herren 1

Bericht WZ: TG Osthofen gewinnt in Gonsenheim

Handball: TG Osthofen gewinnt in Gonsenheim

GONSENHEIM - (fst). Der erste Auswärtssieg im neuen Jahr könnte für die TG Osthofen noch teuer werden. Denn trotz des 34:27 (15:15)-Erfolges beim HC Gonsenheim hat Trainer Frank Herbert große Sorgen. Grund hierfür ist weniger die schwache erste Halbzeit seiner Mannschaft, sondern die erneute Verletzung von Topspieler Florian Reichelt. „Florian hat sich in der Endphase am Knie verletzt. Das ist ganz bitter. Es droht wohl eine Pause“, so Herbert. Bis zu seiner Auswechselung hatte der Rückraumspieler mit seinen neun Toren maßgeblichen Anteil am Osthofener Sieg.

Ohne Lucas und Manuel Pfaff sowie einem angeschlagenen Thorsten Heck auf der Bank hatte Osthofen in der ersten Halbzeit große Mühe. Zwar geriet die TGO nach dem 0:1 bis zur Pause nicht noch einmal in Rückstand, aber eine deutliche Führung gelang den Gästen nicht. Der Trainer bemängelte: „Das war eine ganz schwache Abwehrleistung im ersten Durchgang. Keine Einstellung, fehlendes Zweikampfverhalten, Abstimmungsprobleme und dazu ungewohnt viele technische Fehler und Fehlwürfe im Angriff.“ Trotzdem war Osthofen die tonangebende Mannschaft, Gonsenheim hielt jedoch dagegen. Angeführt vom gut aufgelegten Heck-Vertreter im Tor der TGO, Sebastian Montino, ging Osthofen mit einem 15:15 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es bis zur 38. Minute (18:18), bis die Gäste begannen sich abzusetzen. Gonsenheim kam mit der neuen Abwehrformation, einer offensiven 3:2:1-Deckung, nicht zurecht und machte Fehler. Die TGO agierte mit mehr Zugriff auf die Gegenspieler und kam auch im Angriff immer mehr ins Rollen. Allen voran die Achse um Reichelt im Rückraum und Matthias Zellmer am Kreis sorgten für ständige Unruhe in der Abwehr der Gastgeber. Über 23:19 setzen sich die TGOler auf 27:22 ab, sodass das Spiel früh entschieden war. Aufgrund der Reichelt-Verletzung hatten die Osthofener jedoch nur wenig Grund zur Freude über den 34:27-Auswärtserfolg.

Veröffentlicht am 30.01.2014 von Carsten Eckelmann

B1-Jugend männlich

Oberliga RPS; JSG Saarbrücken West am Samstag zu Gast in der Wonnegauhalle

Am Samstag den 1.02.14/ 17.00 Uhr trifft die männliche B-Jugend auf das Oberligateam der JSG Saarbrücken West. Das Hinspiel hatte die von Stefan Abè trainierte Mannschaft bereits souverän mit 30:21 für sich entscheiden können, was aber, darüber sind sich die Jungs der TGO im klaren, kein Grund sein wird dieses Rückspiel auf die berühmte „leichte Schulter“ zu nehmen.

Also liebe Handballfans und Anhänger der TGO, das demnach hoch motivierte Team der männlichen B-Jugend würde sich über eine rege Publikumsteilnahme freuen, für das leibliche Wohl ist wie gewohnt durch unser Bewirtungsteam gesorgt.

Veröffentlicht am 29.01.2014 von Oliver Hack

B2-Jugend männlich

54:8 Kantersieg beim Tabellenletzten TV Nieder-Olm

Malte von Moltke für die TGO mC1-Jugend (Foto: Johanna Kratz / Die Knipser)

Am Samstag, den 25.01.2014 konnte die TGO mC1-Jugend mit einem deutlichen 54:8 Kantersieg beim TV Nieder-Olm die Tabellenführung in der C-Jugend Rheinhessenliga übernehmen!

Zum Spielverlauf muss man nicht viel sagen, da die Nieder-Olmer Mannschaft spielerisch und körperlich komplett überfordert war. Die TGO Jungs präsentierten sich Tor heiß und spielten über 24:4 zur Halbzeit zielstrebig auf die 50 Tore Marke zu, für die es ja bekanntlich ein Kabinenfest der Trainer gibt. Am Ende Stand ein 54:8 auf der Anzeigetafel, bei dem sich erfreulicherweise auch alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Sicherlich war der ersatzgeschwächte TV Nieder-Olm kein Gegner der uns in Bedrängnis bringen kann, aber unsere Jungs sind aktuell optimal eingestellt und so sollte man auch am kommenden Mittwoch das Nachholspiel gegen GW Büdesheim dominieren können. Jedoch sollten die TGO Jungs den Tabellen Sechsten nicht unterschätzen der bestimmt um einiges stärker einzuschätzen ist!

Für die TGO mC1-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Marcel Ortigosa (TW), Niklas Ahl (2), Yannick Volk (4), Philipp Weber (12), Lukas Klimavicius (9), Jan Libel (8), Malte von Moltke (10), Jonas Quenzer (1), Patrick Wilhelm (1), Silas Höfler (5), Tim Bahr (2)

Veröffentlicht am 26.01.2014 von Mirko Höfler

Allgemein

Herzlichen Dank für die neuen Tshirts!

Auch die Spielerinnen der weiblichen B Jugend sowie das Trainer- und Betreuerteam bedanken sich herzlich bei Herrn Karl-Heinz Reinhardt von der ERGO Versicherung und bei Herrn C. Castellano vom Restaurant SIENA für die neuen Aufwärm Tshirts!

Viel Erfolg Mädels weiterhin im Meisterschaftskampf! Ihr schafft das!!!

Veröffentlicht am 22.01.2014 von Nina Heck

Allgemein

Herzlichen Dank für die neuen Tshirts!

Die Spielerinnen der weiblichen A Jugend sagen DANKE an Herrn Karl-Heinz Reinhardt von der ERGO Versicherung und an Herrn C. Castellano vom Restaurant SIENA für die neuen Aufwärm Tshirts!

Viel Erfolg Euch weiterhin für die Rückrunde!

Veröffentlicht am 22.01.2014 von Nina Heck

B2-Jugend männlich

Rückrundenstart mit bescheidenen 30:18 Heimsieg gegen SG Saulheim

Philipp Weber für die TGO mC1-Jugend (Foto: Moritz Dörr/Die Knipser)

Am Sonntag, den 24.11.2013 konnte die TGO mC1-Jugend einen ungefährdeten 30:18 Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten SG Saulheim erzielen, wobei man sich im zweiten Durchgang leider nur noch auf das Nötigste beschränkte!

Von Anfang an agierten die TGO Jungs konzentriert und setzten die Vorgabe der Trainer, über eine stabile Abwehr mit schnellen Gegenstößen zum Abschluß zu kommen, bestens um. So stand es zur Halbzeit bereits 18:7 und Saulheim biss sich an einer guten TGO Abwehr mit gut haltenden Torwart die Zähne aus.

Doch leider schalteten die TGO Jungs im zweiten Durchgang gleich 2 Gänge zurück, denn irgendwie hatte sich der doch nicht so temporeiche Saulheimer Angriff auf die Einstellung der Jungs übertragen und so beschränkte man sich leider nur noch auf das nötigste? Die Abwehr agierte vor allem im Mittelblock fahrlässig und im Angriff ersparte man den Saulheimern mit 16 verschossenen 100%igen Torchancen ein größeres Debakel, so dass die Anzeigetafel am Ende ein schmeichelhaftes 30:18 für die TGO anzeigte.

Für die kommende englische Woche geloben die TGO Jungs Besserung, wenn man am Samstag beim Tabellenletzten TV Nieder-Olm und am darauf folgenden Mittwoch zum Nachholspiel bei GW Büdesheim antreten muss.

Für die TGO mC1-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Niklas Ahl, Jan-Mika Geißler, Philipp Weber, Lukas Klimavicius (8), Tim Kratz (3), Jan Libel (8), Malte von Moltke (4), Jonas Quenzer, Patrick Wilhelm (1), Silas Höfler (6)

Veröffentlicht am 20.01.2014 von Mirko Höfler

B1-Jugend männlich

TG Osthofen verliert „Spiel auf Augenhöhe“ gegen den TuS Dansenberg

Team-Timeout

Nach der Winterpause trafen die Jungs der männlichen B-Jugend am Sonntag den 12.01.2014 auswärts auf den TuS Dansenberg.

Beide Oberligisten lieferten sich von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe. Bei wechselnden Führungen konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als einem Tor absetzen und so wurden bei einem Spielstand von 16:15 die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste Halbzeit endete und der offene Schlagabtausch setzte sich bis zu einem Zwischenstand von 29:28 unverändert fort. Dann verlor das Team um Trainer Stefan Abè leider etwas den Faden und schloss phasenweise zu überhastet ab. Trotz der starken Leistung von Torwart Patrick Quickert, der ein ums andere mal mit tollen Paraden aussichtsreiche Würfe der Dansenberger parieren konnte, gelang es dem Gegner den Abstand vorübergehend auf bis zu vier Tore auszubauen. Auch die vom TGO-Coach genommene Auszeit brachte in dieser Phase nicht die erhoffte Wirkung. Ein übriges trugen die beiden Referees mit einigen, nicht für jeden in der Halle und auf dem Platz nachvollziehbaren Entscheidungen bei.

Letztendlich trennten sich nach einer hart umkämpften Partie zwei, über weite Strecken ebenbürtige Mannschaften mit einem, dem Spielverlauf nicht ganz gerecht werdenden Endstand von 36:31.

Für die TGO im Einsatz waren: Patrick Quickert (Tor), Ansgar Bachmann, Fabian Hack, Lars Hecke, Oliver Hiegele, Timo Hochgesand, Jan Keller, Jan Scherer, Luca Steinführer, Martin Winter, deren Trainer Stefan Abè sowie Mannschaftsbetreuerin Jutta Winter.

Im ersten Spiel der Rückrunde trifft die Mannschaft am Freitag den 24.01.2014 auswärts auf den direkten Tabellennachbarn HSC Ingelheim.

Veröffentlicht am 15.01.2014 von Oliver Hack

B2-Jugend männlich

TGO mC1-Jugend startet mit Turniersieg im hessischen Eltville ins neue Jahr

Am Samstag, den 11.01.2014 konnte die männlichen C1-Jugend der TG Osthofen beim 2. Autohaus Bertram Cup in Eltville ungeschlagen ihren vierten Turniersieg in Folge erringen und zeigt sich in guter Form für den Start in die Rückrunde.

Der Tabellenzweite der Rheinhessenliga spielte nach der Winterpause mit viel Spielfreude ein starkes Turnier. Selbst die als stark einzuschätzenden hessischen Oberliga Süd und Bezirksoberliga Mannschaften des TSV Klein-Auheim und der HSG Butzbach, die mit einigen Hessen Auswahl Spielern besetzt waren, hatten mit 7:4 und 8:3 keine Chance. Vor allem die starke Abwehr vor den bestens aufgelegten Torhütern ließ kein Durchkommen zu und so konnte keine Mannschaft des Turniers gegen die Jungs der TGO mehr als 4 Tore in einem Spiel erzielen. Auch die weiteren Mannschaften der Bezirksliga Wiesbaden JSG Eltville, Kreisliga Bonn SG Ollheim-Straßfeld und der Rheinhessen Kreisligist TuS Wörrstadt waren chancenlos und mussten sich deutlich mit 10:4, 15:4 und 10:4 geschlagen geben.

So ist man bestens gerüstet wenn man am kommenden Sonntag den 19.01.2014 um 14.40Uhr mit dem ersten Heimspiel 2014 gegen die SG Saulheim 1 in die Rückrunde startet. Die TGO Jungs würden sich freuen wenn auch im neuen Jahr wieder zahlreiche Zuschauer den Weg in die Wonnegauhalle finden!

Für die TGO mC1-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Marcel Ortigosa (TW), Niklas Ahl, Yannick Volk, Philipp Weber, Lukas Klimavicius, Tim Kratz, Jan Libel, Malte von Moltke, Jonas Quenzer, Patrick Wilhelm, Silas Höfler, Tim Bahr

Veröffentlicht am 12.01.2014 von Mirko Höfler

B1-Jugend männlich

Winterschlaf vorüber, TG Osthofen trifft auswärts auf den TuS Dansenberg

Die Spieler der männlichen B-Jugend, deren Trainer Stefan Abè und Betreuerin Jutta Winter wünschen allen ein frohes neues und natürlich auch aus Sicht der TGO erfolgreiches Jahr 2014 sowie allen sportlich Aktiven eine verletzungsfreie Saison.

Aufgrund einer Spielverlegung trifft die Mannschaft nicht wie ursprünglich für den 11.01.2014 geplant, erst am Sonntag den 12.01.2014 um 15.15 Uhr auswärts auf den TuS Dansenberg. Mann darf gespannt sein wie die Jungs der TGO nach der Winterpause und damit verbundenen „Handball-Abstinenz“ aus den berühmten „Startlöchern“ kommen.

Veröffentlicht am 10.01.2014 von Oliver Hack