TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Aktuelles

Oktober 2014
Damen 1

Bericht Wochenblatt: 44:6-Kantersieg bei TuS Kirn

44:6-Kantersieg bei TuS Kirn

TGO-Handballerinnen landen Befreiungsschlag

23. Oktober 2014, 10:46 Uhr

Nach einem mehr oder weniger erfolgreichen Saisonstart mit zwei Siegen und einer Niederlage erwartete der Trainer des Frauenteams der TG Osthofen, Christian Mentges, im letzten Spiel vor der Herbstpause eine Reaktion von seiner Mannschaft.

Kirn/Osthofen - Obwohl die letzten beiden Auswärtsspiele gewonnen wurden, sah der Coach noch viel Luft nach oben bei seinen Schützlingen. Bei der TuS Kirn, seines Zeichens Tabellenletzter, beeindruckten die TGOlerinnen mit einer deutlichen Leistungssteigerung. Dank eines 44:6 (19:2)-Auswärtserfolges landete die TG Osthofen den erhofften Befreiungsschlag im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Die Handballerinnen aus dem Wonnegau rangieren damit weiterhin auf Platz zwei der Tabelle, sind jedoch nach Punkten mit Tabellenführer Budenheim gleichgezogen.

"Bei dem 20-minütigen Spaziergang haben die Mädels wohl die Müdigkeit der langen Anreise aus den Köpfen geschüttelt", so Christian Mentges über das Auswärtsspiel mit der längsten Fahrtstrecke. Denn seine Truppe gab vom Anpfiff weg den Ton an. Kirn fand nahezu keine Lücke in der offensiven 3:2:1-Abwehrformation der TGO. Lediglich Sieben-Meter-Strafwürfe sorgten auf Kirner Seite dafür, dass das Tor von Jennifer Penzes gefährdet werden konnte. Weil die Gastgeberinnen aber nicht in jedem Angriff regelwidrig vom Ball getrennt wurden, kamen sie nur selten zu einem Torerfolg. Osthofen entwickelte hingegen von Anfang an Torgefahr. Aus einer sicher stehenden Abwehr heraus, stürmten oftmals Mona Schmitt (11) und Constanze Schnaubelt (5) nach vorne und erzielten ein schnelles Tor. Dementsprechend deutlich fiel die Führung zur Pause aus: 19:2.

Und auch die zweite Halbzeit ließ jegliche Spannung vermissen, weil Kirn konsequent harmlos blieb. Ein Indiz für den mageren Kirner Auftritt: Torfrau Jennifer Penzes kassierte erst in der 39. Spielminute das erste Gegentor aus dem Feld. Weitere Gegentore sollten für die Osthofener Nummer eins nicht mehr dazukommen. Denn Mentges brachte ab der 40. Minute Katja Morasch, die ebenfalls nahezu beschäftigungslos blieb. Im Vergleich zum Kirner Angriff präsentierte sich die TGO nämlich bis zum Schluss in Torlaune. Am Ende siegten die Gäste überdeutlich mit 44:6. Christian Mentges lobte den Auftritt seiner Truppe: „Das war eine geschlossene Mannschaftleistung.

TG Osthofen:

Jennifer Penzes, Katja Morasch (beide Tor) Mona Schmitt 11 / 1, Maren Blankenstein 6, Constanze Schnaubelt 5 / 1, Susanna Graf 1, Lisa Wolf 3, Kristina Graf 8 / 1, Elena Weick 3, Jasmin Bott 7, Maria Diemer, Johanna Saul, Mura Ripp, Katharina Schlösser

Veröffentlicht am 23.10.2014 von Carsten Eckelmann

Allgemein

Förderkreis Handball e.V. Osthofen Mitgliederversamlung

Förderkreis Handball e.V. Osthofen

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

am Mittwoch, den 29.Oktober 2014 um 19:00 Uhr

in der Kellerwirtschaft der Carl - Schill -Turnhalle

Carlo-Mierendorff Straße 12, Osthofen

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung, Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2.Geschäftsbericht

3.Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer

4.Entlastung des Vorstandes

5.Wahl des Vorstandes

   a) 1. Vorsitzender

   b) 2. Vorsitzender

   c) Kassenwart

   d) Kassenprüfer

   e) Schriftführer

6.Anträge

7.Verschiedenes

 

Osthofen, den 21.10.14

der Vorstand des Förderkreises Handball e.V. Osthofen

Veröffentlicht am 22.10.2014 von Carsten Eckelmann

B1-Jugend männlich

37:23 Auswärtssieg beim HSC Ingelheim

TGO mB-Jugend dankt den mitgereisten Fans in Ingelheim

Am Samstag, den 04.10.2014 konnte sich die junge TGO mB-Jugend mit einem 37:23 Sieg beim HSC Ingelheim erneut Auswärts in der Rheinhessenliga durchsetzen.

Hoch motiviert gingen die TGO Jungs aus einer offensiv auf Ballgewinn ausgerichteten Abwehr zu Werke und konnten sich schnell mit vielen daraus resultierenden Gegenstößen auf 5 Tore absetzen. Doch leider schaltete man wieder einmal einen Gang zurück, getreu dem Motto "ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss" und ging so nur mit einer 17:14 Führung in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Durchgang wollte man sich zunächst nicht so recht absetzten, wobei dies an der mangelnden Chancenauswertung mit etlichen ausgelassenen hundertprozentigen Torchancen lag. Die TGO Tormaschine kam aber dann doch noch einmal ins Rollen, so dass man sich am Ende deutlich mit 37:23 durchsetzten konnte.

Am kommenden Samstag, den 11.10.2014 müssen die TGO Jungs erneut auswärts bei der bisher ungeschlagenen HSG Rhein-Nahe Bingen antreten, was sicherlich ein schwereres Spiel werden wird. Sollte man aber dieses Mal die ausgelassen Chancen nutzen, wird man auch dort eine Chance haben sich durchzusetzen!

Für die TGO mB-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Marcel Ortigosa (TW), Niklas Ahl (4), Yannick Volk (3), Felix Horn, Philipp Weber (3), Christoph Siegel, Lukas Klimavicius (10), Tim Kratz (1), Jan Libel (6), Malte von Moltke (4), Patrick Wilhelm (1), Silas Höfler (5), Niklas Zapf

Veröffentlicht am 06.10.2014 von Mirko Höfler