TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Aktuelles

Februar 2016
B1-Jugend männlich

TGO mB-Jugend verliert gegen Tabellenführer HSG Kastellaun/Simmern mit 25:29

Malte von Moltke für die TGO mB-Jugend

Am Sonntag, den 28.02.2016 musste sich die TGO mB-Jugend gegen den aktuellen Tabellenführer der Oberliga RPS HSG Kastellaun/Simmern mit 25:29 geschlagen geben.

Es wurde wie erwartet ein schweres Heimspiel gegen einen starken Gegner, doch man wollte den positiven Trend der letzten Wochen fortführen und den aktuellen Tabellenführer ärgern. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der man sich vor allem im Angriff gegen die kompakte 5-1 Deckung der Rheinländer schwer tat, konnten sich die TGO Jungs beim 12:10 erstmals leichte Vorteile erspielen. Doch leider verlor man wieder den Faden und musste einen 6 Tore Lauf von Simmern zum 12:16 hinnehmen, den man bis zur Pause nur noch auf 13:16 verkürzen konnte.

Das Spiel war trotzdem noch nicht entschieden und so entwickelte sich im zweiten Durchgang ein offener Schlagabtausch. Die kämpfenden TGO Jungs konnten jedoch nie näher als auf 2 Tore aufschließen. Hierzu ließ man im Angriff weiterhin zu viele Chancen liegen und ermöglichte der HSG Kastellaun/Simmern dadurch immer wieder einfach Gegentreffer. Am Ende musste man sich der am diesem Tag besseren Mannschaft mit 25:29 geschlagen geben.

Als Fazit kann man mit den Top Mannschaften der Oberliga RPS mithalten, möchte man jedoch auch Punkten so muss die komplette Mannschaft an ihr Limit gehen und darf nicht so viele Chancen liegen lassen.

Am kommenden Samstag, den 05.03.2016 um 15:15Uhr hat man die Chance zu zeigen das man dazu in der Lage ist, wenn man bei TSG Friesenheim antreten muss. Die TGO Jungs würden sich auch dort über die Unterstützung der TGO Fans freuen!

Für die TGO mB-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Marcel Ortigosa (TW), Niklas Ahl (2), Yannick Volk (1), Max Emde (1), Philipp Weber, Jan-Mika Geißler (2), Lukas Klimavicius (3), Jan Libel (1), Malte von Moltke (7), Matthias Nachtsheim, Silas Höfler (9), Constantin Hammer

Veröffentlicht am 29.02.2016 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

A-Jugend geht in der Oberliga unbeirrt ihren Weg

Einen überaus deutlichen 43:21-Erfolg konnte das Team der männlichen A-Jugend im Rahmen ihres „Lokalderby“ gegen die HSG-Worms verbuchen.

Von Beginn an bestimmten die Jungs der TGO die Partie und wirbelten die überforderten Gäste gehörig durcheinander. Die HSG hatte dem Osthofener Tempohandball kaum etwas entgegenzusetzen und wurde förmlich überrollt.

Nach gerade einmal sieben Minuten führten die Wonnegauer bereits mit 6:2. Die „Torehatz“ ging bis zum Pausenpfiff ungebremst weiter. Immer wieder überzeugte der Gastgeber sowohl mit kreativem Angriffsspiel als auch deutlicher Überlegenheit im „Eins gegen Eins“.

Über die Stationen 10:4 und 15:5 wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut und betrug beim 22:7 bereits vorentscheidende fünfzehn Treffer. Mit einer verdienten 27:8 Führung ging es demnach in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel schaltete die TGO zunächst sowohl in ihrem Angriffsspiel, als auch in der Defensive den berühmten Gang zurück, was der Gegner über 28:12 und 31:16 zur vorübergehenden „Ergebniskosmetik“ nutzte. Außerdem konzentrierte man sich nun mehr darauf, durch Kabinettsstückchen wie „No-Look-Pass“ oder „Kempa-Trick“ die zahlreichen Fans zu entzücken.

Erst im letzten Drittel der Partie erinnerte man sich auf Seite der TGO wieder daran, dass außer dem Zuwachs vom Punktekonto auch ein Ausbau der Tordifferenz spätestens am Ende der Saison ein mögliches Zünglein an der „M.......schaftswaage“ sein könnte.

Eine nun wieder deutlich aggressiver agierende Abwehr der Hausherren, provozierte bei den Gästen immer wieder technische Fehler, welche gnadenlos zum erfolgreichen Tempogegenstoß genutzt wurden.

Jan Keller war es dann vorbehalten, für sein Team zum 40:19 einzunetzen und somit die obligatorische Kiste „Erfrischungsgetränk“ zu spendieren.

Nach 60 unterhaltsamen Spielminuten und einem Endstand von 43:21 trennten sich beide Mannschaften sportlich fair voneinander.

„Das hört sich jetzt vielleicht etwas überheblich an, aber letztlich war das 43:21 fast noch zu wenig. Den Jungs ist leider das obligatorische Kabinenfest (Anm. der Redaktion: Wird vom Trainer im Falle des 50. Treffer ausgerichtet) entgangen“, zog „Wolle“ Schneider hinterher schmunzelnd Bilanz, wollte er doch nicht wirklich etwas kritisieren.

Tolle Unterhaltung seitens der TGO boten: Niko Karapanagiotidis (Tor), Patrick Quickert (Tor), Ansgar Bachmann, Jan-Mica Geissler, Fabian Hack, Lars Hecke, Timo Hochgesand, Tim Kratz, Jan Keller, Jan Scherer, Luca Steinführer, Coach Wolfgang Schneider und Betreuerin Jutta Winter.

In ihrem nächsten Pflichtspiel trifft die Mannschaft der TGO am 20.02.16/ 18:30 Uhr auswärts auf die „Panther“ der HSG Dudenhofen/Schifferstadt. Vielleicht sieht man sich in der 50 km entfernten Ganerbhalle (Iggelheimer Strasse 33; 67373 Dudenhofen). Die Jungs würden sich freuen.

Veröffentlicht am 18.02.2016 von Oliver Hack

Damen 2

TG Osthofen Damen 2 gegen TV Nierstein 1

Am Sonntag den 14.02.2016 war der TV Nierstein zu Gast in der Wonnegauhalle. Musste man an diesen Sonntag doch mit einigen kurzfristig verletzungsbedingten Ausfällen sowie grippegeschwächten Spielerinnen zurechtkommen. Dies hatte zur Folge das einige Spielerinnen in diesem Spiel auf Positionen zum Einsatz kamen, die Ihnen nicht so vertraut waren.

Die Anfangsphase verlief recht vielversprechend schnell konnte man sich absetzen und bis zur 12 Minuten stand es 9:1 für die TGO. Doch dann lief es auf einmal nicht mehr Rund und Nierstein kam besser in das Spiel und konnte sich bis zur Halbzeit (15:8) heranarbeiten.

Die Pause wurde genutzt die Fehler anzusprechen. Mit den notwendigen Einsatz wurde der Ball nun im Angriff besser laufen gelassen und die dadurch bietenden Chancen auch genutzt, so dass am Ende wir das Spiel mit 33:20 für uns entscheiden konnten.

Sicherlich war dies nicht gerade ein Spiel der besseren Sorte jedoch war der Sieg nie in Gefahr.

Hoffen wir, dass sich im Laufe der Woche unsere Liste der verletzten Spielerinnen etwas verkleinert und wir dann am Wochenende zu unserem Auswärtsspiel in Gonsenhein über den fast gesamten Kader verfügen können.

Das Trainerteam

Veröffentlicht am 15.02.2016 von Carsten Eckelmann

B1-Jugend männlich

TGO mB-Jugend spielt 29:29 Unentschieden gegen HSG Dudenhofen/Schifferstadt

Yannick Volk für die TGO mB-Jugend

Am Samstag, den 13.02.2016 konnte die TGO mB-Jugend ihre Serie gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt fortsetzen und ist nach einem hart umkämpften 29:29 Unentschieden weiterhin seit 6 Spielen in der Handball mB-Jugend Oberliga RPS ungeschlagen.

Mit der HSG Dudenhofen/Schifferstadt kam am Wochenende ein Gegner in die Wonnegauhalle gegen den man bisher in der Vorbereitung, bei Turnieren und in der Hinrunde immer das Nachsehen hatte. Umso motivierter waren die TGO Jungs dieses Mal zu Punkten. Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen, wobei Dudenhofen beim Stand von 6:9 erstmals leichte Vorteile hatte. Vor allem auf der rechten Seite konnte DHB Stützpunkt Spieler Paul Schutzius immer wieder Akzente setzen. Durch eine Umstellung der TGO Abwehr konnte man aber wieder auf 10:10 ausgleichen. Im weiteren Verlauf taten sich beide Mannschaft im Abwehrverbund schwer den Gegner in den Griff zu bekommen und glänzten mehr durch Angriffsaktionen, so dass zur Halbzeit schon ein 19:19 auf der Anzeigetafel stand.

Nach Wiederanpfiff erspielte sich die TGO leichte Vorteile und ging beim 24:21 zum ersten Mal mit 3 Toren in Führung. Doch leider verpasste man es in der folgenden Phase trotz guter Chancen sich weiter abzusetzen, so dass Dudenhofen beim 25:25 wieder ausgleichen konnte. Die Abwehrreihen standen nun auf beiden Seiten besser und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich keine der beiden Mannschaft mehr absetzen konnte. In einer spannenden Schlussphase konnten die TGO Jungs den letzten HSG Angriff abwehren, scheiterten aber selbst in den letzten Sekunden beim Torabschluss, so dass man sich mit einem gerechten, dem Spielverlauf entsprechenden 29:29 Unentschieden trennte.

Die Mannschaft zeigt aktuell eine sehr gute Entwicklung und ist auf dem Niveau der Oberliga-RPS angekommen, möchte man aber in den kommenden Spielen auch gegen die Top Mannschaften der Liga bestehen, muss man vor allem in der Abwehr noch einiges zulegen.

Am Sonntag, den 28.02.2016 um 14:50Uhr kommt mit der HSG Kastellaun/Simmern der Tabellendritte in die Wonnegauhalle. Die TGO Jungs würden sich wieder über die zahlreiche Unterstützung der TGO Fans freuen!

Für die TGO mB-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Marcel Ortigosa (TW), Yannick Volk (3), Max Emde (2), Philipp Weber (1), Jan-Mika Geißler (3), Lukas Klimavicius (13), Tim Kratz (2), Jan Libel (1), Malte von Moltke (3), Silas Höfler (1), Tim Bahr, Constantin Hammer

Veröffentlicht am 15.02.2016 von Mirko Höfler

D-Jugend weiblich

TGO wD-Jugend erkämpft sich 15:10 Auswärtssieg beim SG Saulheim

Die siegreiche Mannschaft

Am Sonntag, den 31.1.2016 konnte die TGO wD-Jugend nach langer Durststrecke ein Spiel gegen den Tabellennachbarn SG Saulheim für sich entscheiden.

In einer sehr ausgeglichenen Begegnung gingen die Mädels mit einem 3 Tore Rückstand in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wendeten sie das Blatt, nutzten ihre Chancen und zogen an dem Gegner vorbei. Diesen Vorsprung konnten sie auf 5 Tore ausbauen und schließlich gewannen sie mit 15:10. Durch die starke kämpferische Leistung und der souveränen Abwehrarbeit wurde der erste Auswärtssieg gefeiert. Auch die mitgereisten Fans gratulierten lautstark.

Es spielten:
Pauline K., Lena, Carla, Catalina, Marlena, Pauline R., Nathalie, Kate, Anne, Eileen, Catherine, Luisa.

Bericht von Heike Fecke

Veröffentlicht am 04.02.2016 von Ralph Müller

A-Jugend männlich

A-Jugend unterstreicht ihre Spitzenstellung in der Oberliga RPS

Gemeinsam verfolgt man das Endpiel der Handball EM

Nach der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Polen und Angelique Kerber bei den Australien Open, hat auch die männliche A-Jugend im fernen Saarland ihren Beitrag für ein erfolgreiches Sport-Wochenende geleistet.

Im Spiel gegen die HG Saarlouis konnten sich die Jungs der TGO souverän durchsetzen und ihre Spitzenstellung in der Oberliga RPS erfolgreich verteidigen.

Zum Spielverlauf:

Der Tabellenführer gegen den Tabellen sechsten, die Ausgangssituation war recht klar. Alles andere als ein Sieg seitens der TGO wäre eine Enttäuschung gewesen.

Die Strategie zur Zielerreichung: Hinten eine konzentriert und konsequent arbeitende Abwehr, nach vorne ein schnelles, variables Angriffsspiel – diese Maßnahmen sollten den Weg zum Erfolg ebnen.

Gut eingestellt und entsprechend motiviert ging das Team der TGO in die Partie.

Trotzdem zu Beginn noch die ein oder andere Torchance ausgelassen wurde, gelang es dem Gast aus dem Wonnegau, sich zunächst schnell über 2:0 auf 5:2 abzusetzen. Der Gastgeber konnte zwar vorübergehend auf 6:5 verkürzen, wovon sich die Jungs der TGO jedoch nicht großartig beeindrucken ließen. Das Tempo im Angriffsspiel wurde abermals forciert, der Rückraum erfolgreich in Position gebracht und die Führung über 9:6 zum Pausenstand von 12:6 ausgebaut.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Team der TGO ihrer Strategie treu, kam hellwach aus der Kabine und knüpfte nahtlos an die gute Leistung der ersten Spielhälfte an. Eine jetzt noch aggressiver agierende Abwehr und ein glänzend aufgelegter Patrick Quickert im Tor der TGO, sorgten für den notwendigen Ballbesitz und leiteten einen schnellen Konter nach dem anderen ein. So wurde der Vorsprung kontinuierlich über 16:7 und 20:10 ausgebaut.

Am Ende gewinnt die TGO überlegen mit 24:12, wobei dieser Sieg sogar noch höher hätte ausfallen müssen, ließ die Mannschaft doch noch so einige klare Chancen ungenutzt.

Die Tabellenführung verteidigten: Patrick Quickert (Tor), Ansgar Bachmann, Fabian Hack, Timo Hochgesand, Silas Höfler, Jan Keller, Jan Scherer, Kai Serbin, Luca Steinführer, Interimscoach Oliver Hack (für den erkrankten Björn Scheuer – von dieser Stelle aus gute Besserung) sowie Betreuerin Jutta Winter.

Im Lokalderby trifft die männliche A-Jugend am Samstag den 13.02.2016/ 19.50 Uhr in der heimischen Wonnegauhalle auf die HSG Worms. Auch zu dieser Begegnung würden sich die Jungs wieder über eine rege Publikumsteilnahme freuen. Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt durch unser Bewirtungsteam gesorgt sein.

Veröffentlicht am 03.02.2016 von Oliver Hack

B1-Jugend männlich

TGO #badboys gewinnen Oberliga Derby gegen die JSG Ingelheim/Budenheim 28:26

Silas Höfler für die TGO mB-Jugend

Am Sonntag, den 31.01.2016 konnte die TGO mB-Jugend mit einem 28:26 bei der JSG Ingelheim/Budenheim ihren vierten Sieg in Folge feiern und platziert sich nun auf den fünften Platz der Oberliga RPS.

Derbys haben immer einen ganz besonderen Reiz und so gingen unsere TGO Jungs trotz morgendlicher Anpfiff Zeit hoch motiviert ins Spiel. Jedem war klar, dass dieses Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften am Ende nur über Wille und Kampf entschieden würde. Unsere Jungs erwischten über 0:2 den besseren Start, doch leider Vergab man schon in der Anfangsphase zu leichtfertig 100%ige Chancen, so dass das Spiel weiter ausgeglichen verlief. Beim Stand von 10:10 konnte Budenheim einen 3 Tore Lauf nutzen, um dann mit einer 15:12 Führung in die Pause zu gehen.

Die Moral war bestens, die Mannschaft gut auf den Gegner eingestellt, so dass es ohne große Umstellungen nur über Motivation und Kampf zurück ins Spiel ging. Dies zeigten unsere Jungs auch gleich nach der Pause und legten ihrerseits einen 4 Tore Lauf zum 15:16 hin. Danach entwickelte sich bis zum 25:25 ein offener Schlagabtausch, ohne das sich eine Mannschaft größere Vorteile erspielen konnte. Doch dann mussten die TGO Jungs innerhalb einer Minute drei Zeitstrafen hinnehmen und standen in der 47 Spielminute mit 3 gegen 6 Feldspieler auf der Platte. Was man dann sah war Kampf pur. Die 3 Jungs schaften es die nächsten 30 Sekunden ohne Gegentor in der Abwehr zu bestehen und konnten dann sogar nach der ersten Ergänzung mit einen Ballgewinn in doppelter Unterzahl mit einem Tempogegenstoß in Führung gehen. Budenheim gelang in der Schlussphase gegen alles gebende TGO Jungs nur noch ein Tor und mussten sich am Ende mit einem für unsere Jungs verdienten 26:28 geschlagen geben!

Mit dieser Einstellung und diesem Wille als Team, miteinander und füreinander zu kämpfen, kann man der Mannschaft in der laufenden Saison noch einiges mehr zutrauen!

Am Samstag, den 13.02.2016 um 18:00Uhr möchten die TGO Jungs weiter Punkten, wenn sie in der Wonnegauhalle die HSG Dudenhofen/Schifferstadt empfangen und würden sich dabei über die zahlreiche Unterstützung der TGO Fans freuen!

Für die TGO mB-Jugend spielten: Daniel Miess (TW), Marcel Ortigosa (TW), Niklas Ahl (2), Yannick Volk (1), Max Emde (1), Philipp Weber, Jan-Mika Geißler (1), Lukas Klimavicius (4), Tim Kratz (3), Jan Libel, Malte von Moltke (7), Tim Bahr, Constantin Hammer, Silas Höfler (9)

Veröffentlicht am 02.02.2016 von Mirko Höfler

Damen 2

TG Osthofen II – TSV Schott Mainz 22:16 (12:10)

TG Osthofen II – TSV Schott Mainz 22:16 (12:10)

Das erste Spiel der 2. Damenmannschaft nach der Winterpause sollte wie erwartet gleich ein schweres und vorentscheidendes Spiel um den Kampf um die Meisterschaft werden. Es kam kein geringerer Gegner als der Tabellenführer vom TSV Schott Mainz. Zwar nutzten wir die lange Winterpause, um uns in eine neue Abwehrformation (3:2:1) einzuspielen, jedoch wusste man nicht, ob sie wie im Training auch im Spiel umgesetzt wird. Zudem hatte der TSV Schott Mainz schon wieder Fuß im Spielbetrieb gefasst und unsere Mädels waren bis dato spielfrei.

Wir starteten sehr gut und überraschten unseren Gegner mit einer sehr gut eingestellten 3:2:1 Deckung. Wir konnten uns sehr schnell auf 6:1 absetzen. Nach 15 Minuten stellte sich der Gegner auf unsere Abwehr ein und kam zum Torerfolg (6:3). Unerklärlicherweise verloren wir nach 20 Minuten in der ersten Halbzeit im Angriff den Faden und vergaben unsere Chancen. Ergebnis war über ein 10:7 der Zwischentand von 10:9 für die TGO-Mädels. Nach einem Team-Timeout in der 27. Spielminute konnte man sich bis zur Pause wieder auf einen 2 Tore Vorsprung zum 12:10 absetzen. Nach der Pause verlangte uns der TSV Schott Mainz alles ab. Im Angriff der Mainzer lief es besser und durch schön herausgespielte Tore am Kreis bzw. aus der 2. Reihe konnte Mainz sich bis zur 48. Minute zum Unentschieden (16:16) herankämpfen. Obwohl unsere Abwehr Anfang der 2. Halbzeit auf 6:0 umgestellt wurde, konnte man es nicht verhindern, dass der Gegner wieder heran kam.

Durch die erneute Umstellung auf die 3:2:1 Deckung und der unbedingte Wille zum Sieg, erkämpften sich die Mädels wieder jeden Ball in der Abwehr, sodass wir bis zum Schluss der Partie kein einziges Gegentor zu ließen und durch einen 6:0-Lauf konnten die Mädel den Sieg zum Endstand von 22:16 perfekt machen.

Der Teamgeist und die Moral der Mädels sind besonders hervorzuheben. Das war die richtige und benötigte Einstellung um solch einen schweren Gegner zu besiegen.

Vielen Dank an alle Zuschauer und treuen Fans, die uns während des Spiels unterstützt haben. Dies war erstklassig und hat zu diesem Sieg ebenso beigetragen wie die Moral der Mädels.

geschrieben von Rüdiger Thurow

 

Veröffentlicht am 01.02.2016 von Carsten Eckelmann