TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Aktuelles

März 2018
A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend gewinnt nach schwacher Leistung 34:37 bei der JSG Trier

TGO mA-Jugend in Trier

Am Sonntag, den 25.03.18 konnte sich die TGO mA-Jugend zwar mit einem stark ersatzgeschwächten Kader, aber mit einer schwachen Leistung beim Tabellenletzten JSG Trier/Igel/Schweich mit 34:37 durchsetzen.

Die TGO musste Aufgrund von Urlaub und Verletzungen auf einige Stammspieler verzichten und konnte nur mit 8 Feldspielern nach zweistündiger Anreise in Trier antreten. Vor allem im Rückraum hatte man keine Wechselmöglichkeiten, so dass hier die Leistungsträger durchspielen mussten. In der Offensive konnte man zwar noch durch gute Kombinationen gefallen und Trier fand nie ein Mittel gegen den Osthofener Angriff, doch in der Abwehr agierten die TGO Jungs immer wieder fahrlässig, so dass man nur mit einer 15:22 Führung in die Halbzeit gehen konnte.
Im zweiten Durchgang spielte man dann teilweise komplett ohne Abwehreinstellung, so dass Trier beim 24:25 das Spiel fast wieder offen gestalten konnte. Zwar konnte die TGO in den entscheidenden Momenten immer wieder anziehen, aber in der Abwehr merkte man der Mannschaft den Kräfteschwund an, den Trier konnte immer wieder zu einfach ohne Gegnerkontakt zum Torerfolg kommen. Am Ende stand ein ungefährdetes aber letztendlich auch schwaches 34:37 auf der Anzeigetafel.

„Die Jungs haben heute zwar in ungewohnter Aufstellung auf der Platte gestanden, die Abwehreinstellung erklärt dies allerdings nicht. Hier hat mir der Wille und die letzte Konsequenz gefehlt. Gegen einen stärkeren Gegner hätten wir mit dieser Einstellung erhebliche Probleme bekommen.“, resümierte Trainer Mirko Höfler.

Die TGO A-Jugend spielt nach den Osterferien am 14.04.2018 um 17.30Uhr in der Wonnegauhalle ihr letztes Heimspiel der Saison 2017/2018 gegen die HSG Kastellaun/Simmern und würde sich über die zahlreiche Unterstützung der TGO Fans freuen!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Felix Ganter (TW), Niklas Ahl (6), Yannick Volk (3), Philipp Weber (1), Tim Bahr, Lukas Klimavicius (10), Tim Kratz (10), Matthias Nachtsheim, Silas Höfler (7)?

Veröffentlicht am 26.03.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend gewinnt mit einem Kantersieg 43:22 gegen die HSG Eckbachtal

Constantin Hammer für die TGO mA-Jugend

Am Samstag, den 17.03.18 konnte sich die TGO mA-Jugend mit einem 43:22 Kantersieg überlegen gegen die HSG Eckbachtal durchsetzen und steht weiterhin nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten der Oberliga-RPS HF Illtal.

Der Tabellensechste HSG Eckbachtal musste auf zwei etatmäßige Rückraumspieler verzichten und war somit kaum konkurrenzfähig mit den überlegenen Osthofenern. Von Anfang an spielte die TGO aus einer sehr stabilen und aggressiven 6-0 Abwehr und konnte sich über 6:1 bis zur Halbzeit schon auf 21:8 absetzen. Die Pfälzer fanden bis zu diesem Zeitpunkt keine Mittel gegen die dynamischen Angriffe der TGO und konnten sich selbst im eigenen Angriff kaum durchsetzen.
In der zweiten Halbzeit schaltete die TGO nach 5 Minuten beim 25:10 einen Gang zurück, wodurch Eckbachtal zumindest das Ergebnis halten konnte. Ab der 50.ten Minute zog die TGO aber dann beim Stand von 32:19 noch einmal an. Eckbachtal konnte gegen die schnellen Ballgewinne und Konter nichts mehr entgegen setzen und musste sich am Ende mit einem deutlichen 43:22 geschlagen geben.

„Die Jungs haben heute von Anfang an das Spiel dominiert. Vor allem in der ersten Halbzeit haben sie sicher und aggressiv gedeckt und haben sich im Angriff keine Unkonzentriertheiten geleistet. Schade, dass man in der zweiten Halbzeit etwas den Gang zurück geschaltet hat, denn heute wären die 50 Tore und somit ein Kabinenfest der Trainer möglich gewesen.“, resümierte ein zufriedener Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend spielt am kommenden Sonntag, den 25.03.18 um 15Uhr beim Tabellenletzten JSG Trier/Igel/Schweich. Auch diese weite Reise werden die Jungs wieder mit dem Bus unternehmen und würden sich freuen wenn der ein oder andere Fan mit einsteigen würde, es sind noch Plätze frei!

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Yannick Volk (1), Max Emde (5), Philipp Weber, Lukas Klimavicius (12), Tim Kratz (12), Felix Landgraf (1), Fabio Volland (1), Matthias Nachtsheim (1), Silas Höfler (6), Constantin Hammer (4)

Veröffentlicht am 18.03.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend bricht Saarland-Fluch und gewinnt mit 35:28 in Fraulautern

Tim Kratz für die TGO mA-Jugend

Am Samstag, den 10.03.18 konnte die TGO mA-Jugend endlich ihren Saarland-Fluch brechen und gewinnt mit einer überzeugenden Leistung zum ersten Mal bei der HSG Fraulautern/Überherrn mit 35:28.

Im dritten Spiel innerhalb von 8 Tagen musste die TGO im Saarland an der französischen Grenze bei der HSG Fraulautern/Überherrn antreten. Obwohl man nach einem Blick auf die Tabelle von einem einfachen Spiel gegen den Tabellen neunten ausgehen könnte, war den TGO Jungs bewusst, dass es in Fraulautern kein Selbstläufer geben würde, denn in den letzten beiden Oberliga Jahren konnte man hier noch nie Punkten.
So ging man nach der über 2 stündigen Anreise mit dem nötigen Respekt in die Begegnung. Fraulautern konnte bis zum 6:6 die Begegnung offen gestalten, die TGO Jungs hatten aber zu diesem Zeitpunkt schon wieder 4 hundertprozentige Chancen und einen 7m liegen lassen. Doch dieses Mal fing man sich, spielte konzentrierter weiter und hatte vor allem in der Abwehr die Saarländer sehr gut im Griff. Über 10:13 konnte man sich so bis zur Halbzeit auf 13:17 absetzen.
Im zweiten Durchgang kontrollierte die TGO weiterhin das Spiel und spielte souverän im Angriff. Vor allem die Kooperationen im Rückraum, im Zusammenspiel mit dem an diesem Tag im Abschluss überragenden Tim Kratz am Kreis, war von den Saarländern nicht zu verteidigen. So konnten die Jungs sich über 15:20 bis in der 44 Minute auf 20:27 absetzen. Die HSG fand keine Alternativen mehr und die TGO konnte das Spiel mit 28:35 für sich entscheiden.

„Die Jungs haben heute die weite Anreise gut weggesteckt und wirklich sehr konzentriert agiert. Unsere Abwehr stand sicher und vor allem im Angriff konnten wir immer wieder unseren Zielspieler gut in Szene setzen. Es freut mich für die Jungs, dass sie sich selbst belohnt haben und aus dieser Woche mit 3 Siegen raus gegangen sind!“, resümierte Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend wird am kommenden Samstag, den 17.03.18 um 19Uhr zuhause gegen die HSG Eckbachtal spielen und würde sich freuen wenn wieder möglichst viele TGO Fans den Weg in die Wonnegauhalle finden.

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Niklas Ahl (2), Yannick Volk (3), Max Emde (3), Tim Bahr, Lukas Klimavicius (8), Tim Kratz (14), Fabio Volland, Felix Landgraf, Silas Höfler (5)

Veröffentlicht am 11.03.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend schlägt TV Hochdorf mit souveräner Leistung 32:28

Yannick Volk für die TGO mA-Jugend

Am Dienstag, den 06.03.18 konnte sich die TGO mA-Jugend im Nachholspiel gegen den Tabellenvierten TV Hochdorf mit einer souveränen Leistung zuhause in einer gut gefüllten Wonnegauhalle 32:28 durchsetzen.

Das mit dem Tabellenvierten aus der Pfalz kein einfacher Gegner in der Wonnegauhalle kommen würde war allen klar, umso überzeugender war die Abwehr Einstellung zu Beginn der Begegnung. Die TGO Jungs hatten die Pfalzbiber sicher im Griff. Über 3:0 konnte man seinen Vorsprung aus einer aggressiven Abwehr, die vor allem die starke Hochdorfer Rückraum-Kreis Achse Jochem/Müller im Griff hatte, bis auf 15:10 ausbauen. Lediglich kurz vor der Pause unterliefen den Wonnegauern noch einmal zu viele einfache technische Fehler, die Hochdorf direkt nutze, um zur Halbzeit noch einmal auf 16:15 zur verkürzen.

Im Zweiten Durchgang stellte man dies aber umgehend ab und setzte sich wieder auf 19:15 ab. Beim Stand von 28:21 in der 50zigsten Spielminute war die Partie eigentlich entschieden, doch Hochdorf lies nie nach und verkürzte noch einmal auf 30:27. Die TGO Jungs blieben jedoch cool und spielten das Spiel sicher mit 32:28 nach Hause.

„Unsere Jungs haben heute eine gute Leistung auf die Platte gebracht, vor allem in der Abwehr konnte man die geforderte Aggressivität gegen das starke kooperative Rückraum-Kreis Spiel der Hochdorfer umsetzen. Wir hatten nie das Gefühl das das Spiel kippen könnte und hatten den Tabellenvierten souverän im Griff. Wenn wir diese Leistung kommenden Samstag auf die Platte bringen bin ich mir sicher, dass wir auch was Zählbares aus dem Saarland mitbringen können!“, so Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend muss am kommenden Samstag, den 10.03.18 schon wieder direkt auswärts im Saarland gegen die HSG Fraulautern/Überherrn antreten und würde sich freuen wenn der ein oder andere Fan den Weg mit im Bus ins tiefste Saarland nehmen würde, um die Jungs bei diesem schweren Auswärtsspiel zu unterstützen.

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Daniel Miess (TW), Niklas Ahl (1), Yannick Volk (6), Max Emde, Philipp Weber (1), Tim Bahr, Lukas Klimavicius (13), Tim Kratz (7), Fabio Volland (1), Matthias Nqchtsheim, Silas Höfler (3), Felix Landgraf, Constantin Hammer

Veröffentlicht am 07.03.2018 von Mirko Höfler

A-Jugend männlich

TGO mA-Jugend gewinnt ungefährdet 34:29 in Dansenberg

Am Samstag, den 03.03.18 konnte sich die TGO mA-Jugend trotz Grippe und Verletzungs bedingten Ausfällen beim Tabellenfünften mJG Dansenberg/Thaleischweiler ungefährdet mit 34:29 durchsetzen.

Da man mit einem reduzierten Kader in Kaiserslautern anreisen musste, machte man sich auf ein schweres Spiel gefasst. Doch die TGO Jungs hatten den Tabellenfünften der Oberliga-RPS sicher im Griff. Bis zum 5:5 konnte Dansenberg zwar das Spiel noch offen gestalten, doch dann zog die TGO auf 5:10 davon. Aus einer stabilen Abwehr heraus konnte man sich im Angriff trotz einer direkten Manndeckung gegen Lukas Klimavicius immer wieder durchsetzen. Auch die Chancenauswertung gegen den starken Dansenberger Torwart Henning Huber war dieses Mal wesentlich besser und so konnte die TGO mit einer 12:17 Halbzeit Führung in die Pause gehen.

Im Zweiten Durchgang änderte sich nicht viel an dem Kräfteverhältnissen. Die TGO Jungs ließen zwar nach einer 13:20 Führung die Zügel mal wieder etwas zu locker, so dass Dansenberg noch einmal auf 24:27 heran kommen konnte, doch man war in der Lage im rechten Moment wieder anzuziehen. Am Ende konnte man das Spiel ungefährdet mit 29:34 für sich entscheiden.

„Trotz einiger Ausfälle hatten wir heute Dansenberg jederzeit im Griff, auch wenn wir unnötigerweise ab und zu wieder einen Gang zu viel runter geschaltet haben. Es freut mich, dass alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekommen haben und Spielerfahrung sammeln konnten. Am kommenden Dienstag werden wir mit dem Tabellenvierten TV Hochdorf noch einmal einen harten Brocken in die Wonnegauhalle bekommen, wir hoffen aber, dass wir dann wieder auf die meisten Spieler zurückgreifen können!“, so Trainer Mirko Höfler.

Die TGO mA-Jugend spielt am kommenden Dienstag, den 06.03.18 im Nachholspiel gegen den TV Hochdorf und würde sich über eine zahlreiche Unterstützung der TGO Fans auch unter der Woche in der Wonnegauhalle freuen, bevor man dann direkt am Samstag, den 10.03.18 erneut auswärts im Saarland gegen die HSG Fraulautern/Überherrn antreten wird.

Für die TGO mA-Jugend spielten: Julian Benkner (TW), Felix Gantner (TW), Yannick Volk (2), Max Emde (3), Philipp Weber (2), Tim Bahr (1), Lukas Klimavicius (8), Tim Kratz (7), Fabio Volland (2), Silas Höfler (4), Constantin Hammer (5)

Veröffentlicht am 05.03.2018 von Mirko Höfler