TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Brandaktuell

Zu Aktuelles
Herren 1

TGO unterliegt im Testspiel bei Oberligisten TuS Dansenberg-2 knapp mit 30:32

Unsere Herren 1 der TGO fuhren am Sonntag zu einem weiteren Testspiel nach Kaiserslautern, welches leider knapp gegen den Oberligisten TuS Dansenberg-2 mit 30:32 verloren ging.

Das Spiel zeichnete sich durch schnellen Handball, viele Tore und leider auch einer manchmal etwas ruppigeren Abwehrarbeit aus, was aber nicht als Entschuldigung gelten soll. Ganz im Gegenteil: die Herren hielten nach anfänglich leicht erzielten Toren der Gastgeber körperlich ordentlich dagegen und konnten das Spielgeschehen im ersten Durchgang größtenteils beherrschen. Die technischen Fehler waren stark reduziert und Fehlwürfe auch nicht mehr so gravierend wie noch in den letzten Testspielen. Die Abläufe im Angriff wirkten wieder rund und das Tempo in der zweiten Welle war gut. So ging man mit einer 18:16 Führung in die Halbzeitpause.
Nach einer im zweiten Durchgang zwischenzeitlichen 4 Tore Führung für die TGO stellt Dansenberg auf eine offensive Abwehr um, mit der man sich schwer tat. So konnte Dansenberg durch ihr schnelles Konterspiel ein ums andere Mal die Fehler des TGO-Angriffs mit Toren bestrafen. Letztlich stand eine 30:32 Niederlage auf der Anzeigetafel, welche dem Spielverlauf nur im zweiten Durchgang gerecht wurde. Es wäre an diesem Tag auch mehr drinnen gewesen gegen einen gut besetzten TuS Dansenberg-2, der mit Marco Holstein auch einen Spieler aus dem 3. Liga Kader einsetze.
Es bleibt dabei, unsere Herren machen in der Vorbereitung stetig einen Schritt nach vorne und zeigen, dass sie auch mit Oberligisten mithalten und spielbestimmend sein können.

Ein kleiner Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Jan Scherer der sich im zweiten Durchgang an der Hand verletzte, was sich letztendlich als Handgelenksbruch herausstellte und bedeutet das er zum Saisonstart nicht zur Verfügung stehen wird. Wir wünschen ihm auf diesem Weg nochmal eine baldige Genesung!

Nichtsdestotrotz muss der Blick nach vorne gehen, am Wochenende steht das abschließende Trainingslager der Vorbereitungsphase 2 an, welches an beiden Tagen mit Testspielen gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt und den TV Nieder-Olm in der heimischen Wonnegauhalle um 16Uhr enden. Hierbei werden auch Zuschauer erlaubt sein, allerdings nur unter Einhaltung der geltenden Corona-Auflagen.

Für die TGO spielten:
Grasser (Tor); Bußer (5), Müller (1), Meitzler (3), Scherer (4), Hack (8), Höfler (3), Keller (2), Bachmann (2), Kern (2), Emde, Aul

Veröffentlicht am 24.09.2020 von Mirko Höfler

Allgemein

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

TG Osthofen Handball e.V.

Einladung zur

ordentlichen Mitgliederversammlung

am Mittwoch, den 07. Oktober 2020
um 19:00 Uhr

im Nebenraum der Metzgerei Lenger in Osthofen
Wonnegaustraße 3

Tagesordnung:

1. Begrüßung, Eröffnung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Berichte des Vorstandes mit Aussprache
3. Anträge
4. Jahresabschluss 2019/2020 mit Aussprache
5. Bericht der Kassenprüfer
a) Haushaltsjahr 2019/2020
6. Entlastung des Vorstandes
a) Haushaltsjahr 2019/2020
7. Wahlen
a) Neuwahlen
aa) 1. Vorsitzende/r
bb) Ressortleiter/in Damen
cc) Ressortleiter/in weibliche Jugend
b) Wahl Kassenprüfer
8. Haushaltsvoranschläge 2010/2021 mit Aussprache und Abstimmung
9. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung müssen dem Vorstand mindestens 7 Tage vor der Versammlung in schriftlicher Form vorliegen.

Osthofen, den 15.09.2020

Der Vorstand der TG Osthofen Handball e.V.

 

Veröffentlicht am 21.09.2020 von Carsten Eckelmann

Herren 1

TGO Herren 1 zu Gast beim Oberligisten TV Homburg

Unsere Herren 1 haben am Sonntag den 13.9 im Saarland gegen den Oberligisten TV Homburg getestet. Die vergangene Niederlage gegen die Sportfreunde aus Budenheim wollten die Jungs vergessen machen und einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gehen.

Gesagt getan. Die TGO war von der ersten Sekunde hellwach auf der Platte und konnte gegen den robust aufspielenden Oberligisten gut mitgehalten. Im Laufe der ersten Halbzeit gab es jedoch wieder häufig Abspracheprobleme in der Abwehr und das Timing im Innenblock stimmte noch nicht 100%ig. Zu oft gelang den Gegner der Torerfolg über den Kreis oder der Innenblock wurde von den Gastgebern gekonnt auseinander gespielt. So war der Halbzeitstand von 21:15 zwar etwas zu hoch, doch im Angesicht des Spielverlaufs angemessen.
In der Halbzeitpause bündelte man nochmal die Kräfte und sprach die Probleme in der Abwehr detailliert an, um den Angriff der Homburger vor neue Probleme zu stellen.
Im zweiten Durchgang agierte man dann im Innenblock offensiver und stabiler. Somit wurde der Spielfluss und die Kreuzungen der Homburger Angriffsspieler gezielt unterbunden. Dadurch konnten unsere Jungs in der kompletten zweiten Hälfte mit dem Gegner auf Augenhöhe mithalten und den Durchgang nach Toren für sich entscheiden. Nichtsdestotrotz endete das Spiel mit 32:27 für Homburg, was wiederum dem Spielverlauf gerecht war.
Auf der gezeigten Leistung kann in den kommenden Wochen weiter aufgebaut werden, es war ein Schritt in die richtige Richtung. Auch wenn die ersten Testspiele verloren gegangen sind, muss man konstatieren, dass man sowohl bei der HSG Worms, als auch dem TV Homburg durchaus auf Augenhöhe agiert hat. Letztlich waren meist die technischen Fehler und Fehlwürfe ausschlaggebend, die man in den kommenden Wochen noch reduzieren möchte.

Der Spielfluss kommt langsam zurück und man nähert sich allmählich der gewohnten Form an. Bis zum geplanten Saisonstart sind es noch 7 Wochen Zeit und so gilt es im Training weiter an den Fehlern zu arbeiten und sich stetig zu verbessern.

Für die TGO spielten:
Seelig, Grasser (beide im Tor); Bußer (3), Müller (3), Volk (1), Meitzler (1), Scherer (3), Scheuer (1), Hack (4), Höfler (3), Keller (1), Bachmann (2), Kern (3), Emde (1), Aul (1)

Veröffentlicht am 15.09.2020 von Mirko Höfler

Herren 1

TGO unterliegt ambitionierten Oberligisten Budenheim I mit 48:31 im Testspiel

Die Herren I der TGO machten sich am vergangenen Samstag auf den Weg in die Waldsporthalle, um ein Testspiel gegen den starken Oberligisten Budenheim I zu bestreiten.
Die TGO musste verletzungs- und krankheitsbedingt auf Jan Keller und Tim Kratz verzichten, sowie Beruflich auf Peter Gasz und Björn Scheuer, so dass mit nur 4 etatmäßigen Rückraumspielern Alternativen fehlten und bei der vereinbarten längeren Spielzeit von 3x 25 Minuten die Wechselmöglichkeiten stark eingeschränkt waren.

Trotz einiger Rotationen, gerade im Rückraum, waren die Ziele klar formuliert - eine Schippe drauflegen zum Spiel gegen Worms und sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff konzentriert und unangenehm spielen, um dem Gegner Paroli zu bieten.
Allerdings gelang dies gerade im 1. Drittel überhaupt nicht, sodass man über 7:0 erst langsam in das Spiel fand und bereits mit einem 20:7 Rückstand aus dem ersten Drittel klar die Grenzen aufgezeigt bekam. Vor allem das Verteidigen des 7gg6 in der 2. Welle von Budenheim viel den TGO Jungs sehr schwer und im Angriff hielt man sich auch nicht an die Vorgabe klare Chancen zu erarbeiten, so dass man wieder zu viele technische Fehler und Fehlwürfe aus ungünstigen Spielsituationen produzierte.
Im 2. Drittel verbesserten sich der Angriff und die Abwehr. Es wurden klarere Chancen erarbeitet und auch die Laufbereitschaft im Rückzug war deutlich verbessert, so dass man vom Ergebnis mit 36:21 fast mithalten konnte.
Die schmale Rotation im Rückraum erschwerte das von Osthofen angedachte Tempospiel und obwohl Spieler auf ungewohnten Positionen gute Leistung brachten, musste man am Ende noch einmal abreißen lassen und verlor letztendlich 48:31 gegen einen stark agierenden Gegner in fremder Halle.

Wir müssen unsere Lehren aus solchen Spielen ziehen und an den Knackpunkten arbeiten, was detailliert heißt: konzentriertere Abschlüsse suchen, Durchsetzungskraft erhöhen, Laufbereitschaft wieder entdecken und in der Abwehr härter zupacken.
Unabhängig davon befinden wir uns noch am Anfang unserer Vorbereitung und werden genau an diesen Punkten arbeiten und sind uns sicher, dass wir noch nicht am Ende unserer Schaffenskraft angelangt sind.

Immer weiter! Darum ZACK BUMM

Für die TGO spielten:
Seelig, Grasser (beide im Tor); Bußer (4), Volk (6), Müller (2), Meitzler (4), Scherer (7), Hack (2), Höfler (3), Bachmann (1), Emde (1), Kern

Veröffentlicht am 07.09.2020 von Mirko Höfler

Herren 1

TGO testet gegen Nachbarn und Oberligisten HSG Worms

Die Herren 1 der TG Osthofen machten sich am Sonntag auf den nicht allzu langen Weg nach Worms, um die eigens initiierte Pre-Preperation Phase, welche vom DHB angedacht wurde, um den Trainingsrückstand der Corona bedingten Unterbrechung aufzuholen, mit einem ersten Testspiel nach dem Corona Lockdown im März abzuschließen.

Der Fokus dieser ersten Vorbereitungsphase lag auf der Athletik und Fitness, sodass das Spielerische in den zurückliegenden Trainingstagen noch unterrepräsentiert war.
Nichtsdestotrotz zeigten unsere Herren gerade in der ersten Halbzeit eine ambitionierte Leistung gegen den höherklassigen Nachbarn aus der Nibelungenstadt. Die Abwehr stand gut und man konnte auch im Gegenstoß die eigene Schnelligkeit ausspielen. Bei einem Halbzeitstand von 13:13 mangelte es aber vor allem am Abschluss.
So ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter - man vergab sehr viele freie Würfe und suchte überhastete Abschlüsse, welche die HSG dann Mitte der zweiten Halbzeit zu einem Zwischenspurt nutzen konnte, um sich vom 17:17 Zwischenstand zum 28:23 Endergebnis abzusetzen.

Die Abwehr stand in Anbetracht dessen, das gleich 3 neue Innenblockvarianten getestet wurden, schon überraschen gut, worauf absolut aufzubauen ist. Wenn die Mannschaft ihre gewohnte Stärke vor dem Tor wieder findet, darf man sich auf hoffentlich tollen Handball in der nächsten Zeit freuen.

Es spielten für die TGO: Seelig, Grasser (beide im Tor), Bußer (8), Volk (1), Müller (2), Meitzler (2), Höfler (1), Hack (1), Kratz (1), Keller (3), Scherer (3), Kern (1), Bachmann, Emde

Veröffentlicht am 01.09.2020 von Mirko Höfler

Letzte Spiele

Nächste Spiele

Premium-Partner

› Premium-Partner werden