TG Osthofen Handball e.V. – Tradition mit Zukunft

Aktuelles

Die letzten Neuigkeiten
Herren 1

Was ein geiles Ding

Kaum zu halten war Jan Scherer. Immer wieder war er aus dem linken Rückraum heraus erfolgreich. Am Ende waren es zehn Treffer. Archivfoto: Felix Diehl

TG Osthofen holten 31:31 Unentschieden beim Spitzenreiter SF Budenheim II / Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten

Marcus Diehl › Wenn die zwei besten Teams aufeinander treffen, darf im Vorfeld ein gutes Spiel erwartet werden. Es war kein gutes, nein es wurde ein überragendes Handballspiel. Trainer Mirko Höfler: „Nach dem Spiel kam mein Trainerkollege Micha Gruß zu mir und meinte nur, was für ein geiles Ding. Womit ich ihm absolut Recht geben muss. Besser konnte der offene Schlagabtausch nicht beschrieben werden.“ Die TG Osthofen holte beim Spitzenreiter SF Budenheim II ein mehr als gerechtes 31:31 Unentschieden. Schon vor dem Anwurf kam die TGO nicht aus den staunen heraus. Bestimmt 100 Fans aus Osthofen machten aus dem Auswärtsspiel gefühlt ein Heimspiel. Trainer Höfler: „Was für eine Kulisse, einfach umwerfend. Ein tolles Gefühl, solche Unterstützung zu bekommen. Da können wir nur noch Danke sagen.“ Zu sehen bekamen die Zuschauer ein Spitzenspiel der Superlative, das alles zu bieten hatte was Handball ausmacht. Beide Teams spielten auf einem hohen Rheinhessenliga Niveau und bei Abpfiff kam mit dem Unentschieden auch das gerechte Ergebnis zu Stande.

Spielbericht Nibelungen Kurier unserer Herren I vom Spiel gegen die SF Budenheim 2.

https://nibelungen-kurier.de/was-ein-geiles-ding/

Quelle/Autor: Nibelungen Kurier, Marcus Diehl, 30.01.23

Veröffentlicht am 30.01.2023 von Mirko Höfler

Allgemein

Nur Sieger im Stadtderby

Derbysieger

 

Am Wochenende kam es in der Wonnegauhalle zum Stadtderby unserer beiden E-Jugendmannschaften.
Da beide Mannschaften in der gleichen Liga spielen, stand diesmal auf dem Spielplan, JSGm2 vs. JSGm3.
Es war ein offener Schlagabtausch, ein Spiel mit unzähligen Zeitstrafen, roten Karten für die hitzigen Trainer und einem total überfordertem Schiedsrichtergespann.
Die Zuschauer bekamen aber auch ein temporeiches Spiel, mit tollen Anspielen an den Kreis, Kempatricks und Weltklasse Spielzügen (Fliegeralarm???? ) zu sehen.
Nicht zu vergessen die Hexer im jeweiligen Tor, die unzählige freie Bälle parierten.
Am Ende wurden die Wunden verarztet und die blauen Flecken gezählt.
Wir freuen uns jetzt schon auf das Rückspiel im April.

Es gab auch Sieger*innen …..
….und zwar jeder einzelne der kleinen Nachwuchsspieler*innen

#tgo1team

Veröffentlicht am 23.01.2023 von Carsten Eckelmann

Herren 1

TGO gut gerüstet für das Spitzenduell

Nicht ganz so entspannt konnte Trainer Mirko Höfler das Spiel seiner Jungs in Nierstein verfolgen. Erst in der Schlussviertelstunde wurde der klare Auswärtssieg herausgespielt. Archivfoto: Felix Diehl

Sieg in Nierstein

Marcus Diehl › Ein Resultat spricht manchmal eine andere Sprache. Bei einem 38:26 Auswärtssieg könnte von einem klaren und dominanten Sieg gesprochen werden. Die TG Osthofen holte die nächsten zwei Punkte beim TV Nierstein. Doch für Trainer Mirko Höfler hielt sich die Zufriedenheit in Grenzen: „Wir haben Phasenweise nicht so dominant gespielt, wie ich es mir gewünscht hätte. Unsere Angriffsleistung in der ersten Halbzeit lag unter 60 Prozent“. Die TGO konnte sich auf eine gute Torhüterleistung und die stabile 6-0 Deckung verlassen. In der Offensive wurden jedoch 14 technische Fehler oder Fehlwürfe gezählt. Dies ermöglichte den Gastgebern lange im Spiel zu bleiben.

Spielbericht Nibelungen Kurier unserer Herren I vom Spiel gegen den TV Nierstein.

https://nibelungen-kurier.de/sieg-in-nierstein/

Quelle/Autor: Nibelungen Kurier, Marcus Diehl, 23.01.23

Veröffentlicht am 23.01.2023 von Mirko Höfler

Herren 1

TGO Herren kommen gut aus der Pause

Er lebt von dem perfekten Zuspiel seiner Mitspieler, aber verwandeln muss Tim Kratz die Gelegenheiten schon selbst. Wenn es noch spektakulär aussieht, umso schöner. Foto: Felix Diehl

Klarer Heimsieg gegen Gonsenheim

Marcus Diehl › Trainer Mirko Höfler wollte nach der Pause wieder schnell und gut in den Rhythmus kommen. Seine Mannschaft setzte seine Vorgaben konsequent in eine sehr gute Leistung um und lieferte genau nach dem Geschmack des Trainers. „In den kommenden Wochen liegen richtungsweisende Spiele vor uns. Es war sehr wichtig für uns direkt wieder voll da zu sein.“ Mit einem souveränen 36:22 Heimsieg, wurde der HC Gonsenheim wieder nach Hause geschickt..

Spielbericht Nibelungen Kurier unserer Herren I vom Spiel gegen den HC Gonsenheim.

https://nibelungen-kurier.de/klarer-heimsieg-gegen-gonsenheim/

Quelle/Autor: Nibelungen Kurier, Marcus Diehl, 16.01.23

Veröffentlicht am 16.01.2023 von Mirko Höfler